Ohrgasmus

0-300 km/h: So brutal zieht der 911 GT3 RS an!

Er ist zwar nur der zweitschnellste Kamerad in der Elfer-Reihe, steht in Sachen Emotionalität dank hochdrehendem Sauger seinem Bruder, dem GT2 RS, in nichts nach: Der Porsche 911 GT3 RS.

Text: Maximilian Barcelli

Und dass man sich mit den 520 Pferdchen des Sportlers trotzdem nicht unausgeschlafen anlegen sollte, zeigt nun ein Video von der Auto Bild Sportscars. Die Herren und Damen des deutschen Mediums baten den Zuffenhausener nämlich zum Testtanz – und peitschten ihn dabei auf satte 300 Sachen.

Die absolviert der Porsche 911 GT3 RS relativ mühelos. Vor allem bis 250 km/h schiebt das 4-Liter-Boxeraggregat die 1430 Kilogramm des Elfers ohne Durchatmen zu müssen an. Faszinierend ist allerdings nicht nur der visuelle Input, vor allem die Akustik sorgt für Gänsehaut. Es geht halt nichts über freiatmende Boxermotoren, die bis 9.000 Touren drehen.