Na bumm!

0-400-0: Bugattis beeindruckender Rekord

Dass der Bugatti Chiron ein Monster von einem Auto ist, wird schon beim nüchternen Betrachten der Zahlen und Daten klar. 1500 PS und 1600 Newtonmeter sind eine Macht, ebenso wie der Motor, der diese entfesselt: 16 Zylinder, acht Liter Hubraum und ganze vier Turbolader.

Text: Maximilian Barcelli

Was all diese Zahlen bedeuten (als wüssten wir’s nicht), veranschaulicht Bugatti nun mit einem neuen Weltrekord, den der Hersteller auf den liebevollen Namen „0-400-0“ tauft. Um zu begreifen, was das zu bedeuten hat, muss man kein Einstein sein. Doch damit sich die Spannung nicht mit einem einzigen Video in Luft auflöst, veröffentlichte Bugatti seit 28. August vier kurze Clips, welche die Brachialität des stärksten Serienfahrzeuges der Welt offenbart.

Im ersten Video ist der Chiron zu sehen, wie dieser in sagenhaften 2,6 Sekunden auf Landstraßentempo sprintet. Im zweiten Clip pulverisiert der Bugatti die 200er Marke in nur 6,1 Sekunden. Was in Clip 3 und 4 zu sehen ist, könnt ihr euch schon denken: 13,1 Sekunden sind’s nur, schon ist der Bugatti Chiron mit 300 km/h unterwegs und nach weiteren 19,5 Sekunden steht Tempo 400 am Tacho. Insgesamt braucht der Bugatti also etwas mehr als eine halbe Minute um unglaubliche 400 km/h zu erreichen.

Die Clips findet ihr auf der Facebook-Seite von Bugatti, das mittlerweile fertige Video weiter unten.

Doch wie schaut’s eigentlich bei der Geschwindigkeitsreduktion aus? Immerhin möchte man irgendwann auch einmal aussteigen. Und selbst wenn nicht (möglich wär’s ja), der Tank ist nicht unbegrenzt und die Reifen werden bei Tempo 400 ordentlich in Mitleidenschaft gezogen. Bremsen ist angesagt – und das kann der Bugatti ebenso beeindruckend wie beschleunigen. 9,4 Sekunden, dann steht so ein Chiron wieder still. 42 Sekunden braucht der Supersportwagen, der alles andere in den Schatten stellt, um auf 400 km/h zu sprinten und dann wieder zurück zum Stillstand zu bremsen. 0-400-0 eben.