FordGTBox

Das Ford GT Musterköfferchen

Immer diese Entscheidungen!

Ford GT Musterkoffer



Weil der Ford GT halt nicht irgendein Auto ist, macht Ford bekanntlich um den Auswahlprozess geeigneter Besitzer für den Renner viel Wind. Potentielle Kunden wird die Auswahl dank eines eleganten Musterkoffers im Carbon-Look erleichtert.

by Patrizia Zernatto

Die meisten Automobilhersteller machen viel Wind um die Gustostücke in ihrem Stall, doch Ford macht daraus ein richtiges Spektakel. Nachdem der Andrang für den limitierten GT noch größer war als erwartet, hat sich Ford nach der heißen Bewerbungsphase dafür entschieden, den begehrten Supersportwagen zwei Jahre länger zu fertigen als geplant. Während Interessenten, die also in der ersten Runde durch die Finger schauten, jetzt auf eine erneute Chance hoffen können, sind die glücklichen Auserwählten bereits einen Schritt weiter – sie dürfen ihren GT jetzt in aller Ruhe zuhause zusammenstellen.

Die potenten Kunden bekamen dazu neben der Besitzer-Broschüre auch einen exklusiven Musterkoffer, das ganz spezielle Ford GT Order Kit. Schon allein dieses schmucke Köfferchen kann sich sehen lassen, den verpackt kommt das umfangreiche Muster-Kit in einer Carbon-Schachtel mit Schnellverschluss. Dort findet der GT-Fan neben den verschiedenen Lackfarben auch eine Auswahl an Felgen und kann das weiche Leder zart streicheln.

Daher sind wir eigentlich ganz dankbar, dass wir es nicht auf die Kundenliste schafften. Abgesehen von der knappen halben Million, die das Ford-Biest kostet, könnten wir uns bei all der Auswahl ohnehin nicht entscheiden.

Photo Credit: Ford Performance

Ferrari GTC4Lusso T_5

Sportler für alle Fälle: Ferrari GTC4 Lusso T

Ferrari GTC4 Lusso T

Sportler für alle Fälle

Nach dem Meeting im Büro zum kurzen Zwischenstopp am Strand mit Surfbrett. Und dann gleich weiter, um die Kids von der Schule abzuholen. Das alles in einem Ferrari. Das hat ordentlich Stil.

by Patrizia Zernatto

Nach dem großen Erfolg des viersitzigen GTC4 Lusso mit traditionellem V-12 Motor präsentiert Ferrari jetzt die sportliche V8-Turbomotor Variante, den GTC4 Lusso T.

Laut Ferrari “ist der Wagen für Fahrer gedacht, die ein Fahrzeug möchten, dass sportlich und vielseitig, gleichzeitig aber auch perfekt für die tägliche Verwendung geeignet ist.” Viel besser hätte das Marketingteam der italienischen Nobel-Sportwagenmarke das Werbevideo dazu nicht umsetzen können: spritzig geht es nach dem Meeting aus der Tiefgarage des Bürogebäudes und da die attraktive Familie zum Glück gleich zwei Exemplare des GTC4Lusso T ihr Eigen nennt, kann Mama noch schnell zum Surfen ans Meer, während Papa inzwischen die Kids von der Schule abholt. Gemeinsam geht es dann für die sportlichen Vorzeige-Eltern zum romantischen Sonnenuntergang. Was braucht man mehr?

Nun, wir brauchen nach all dem idyllischen Familienglück zumindest ein paar Daten und Fakten zum Fahrzeug. Wie bereits kurz angeschnitten, ist der neue GTC4Lusso T mit dem weiterentwickelten 3,9 Liter-V8-Turbo ausgestattet, der maximal 610 PS bei 7.500 U/min produziert. So bringt es der kompakte “International Engine of the Year 2016” auf 157 PS pro Liter Hubraum und verspricht dabei gleichzeitig im Vergleich zum 12-Zylinder auch einen verringerten Kraftstoffverbrauch.

Eine der Innovationen im GTC4 Lusso T ist das Variable Boost-Management. Es handelt sich dabei um eine Steuerungssoftware, die den Drehmomentverlauf so anpasst, dass er dem ausgewählten Gang entspricht um die kontinuierlich kraftvolle Steigerung bei immer höheren Drehzahlen garantiert. In Kombination mit dem leichteren Gesamtgewicht durch das gewählte Triebwerk samt Heckantrieb wurde die Reichweite des Wagens um beachtliche 30 Prozent verbessert.

Und wie fährt er sich, der V8 aus Maranello? Trotz der vier Sitze und der (nur) acht Zylinder verfügt selbst dieser Ferrari-Sprössling über ausgezeichnete Leistung und kraftvolle Beschleunigung über den gesamten Drehzahlbereich. Dank der Allradlenkung ist der Wagen noch agiler als bereits bekannt und glänzt durch rasiermesserscharfes Ansprechverhalten. Durch die Dual-Cockpit-Architektur wird das Fahrerlebnis sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer zum Erlebnis. Der Fahrgastraum lässt, wie vom GTC4Lusso bereits bekannt, kaum Wünsche offen, doch wie gut es den Kids während rasanten Kurvenfahrten auf den “billigen” Plätzen wirklich ergeht, können wir nur erahnen. Vielleicht ist es ratsam, ein paar „Speibsackerln“ griffbereit zu halten.

Unser auserkorenes Motorblock Highlight ist allerdings -last but not least- der Sound. Der  GTC4Lusso T hat natürlich einen einzigartigen Sound erhalten, doch vor allem den unverwechselbaren V8-Klang kann der Italiener nicht abstreiten. Dafür sorgen neben der Flat-Plane-Kurbelwelle (zur Synchronisierung der Zündfolge im Motor) auch die gleich langen Auspuff-Endrohre (um die Druckwellen in der Turbine zu optimieren) und der Auspufftopf mit besonders großem Durchmesser. Auf der eigenen Website des Supersportlers kann man sich den Motorsound in den unterschiedlichsten Fahrsituationen anhören und dieses Auspuff-Konzert in Ruhe zuhause vorm PC genießen.

Photo & Video Credit: Ferrari