Der Tod kommt aus Zuffenhausen

Panamera-Leichenwagen: Jetzt kann ich sterben!

Der Tod ist ein schwieriges Thema, dem wir uns hier auf Motorblock eigentlich eher nicht so widmen. Außer jemand baut einen Porsche Panamera in einen Leichenwagen um.

Text: Maximilian Barcelli

Ich war ja immer mehr so ein Freund der Feuerbestattung. Ein kleines Urnerl, wenn überhaupt. Umso weniger Platz ich den Lebenden nehme, umso besser. So tue ich wenigstens für die Abgase (und den Strom, weil Elektro), die ich während meines Daseins hier auf Erden produziert habe (sorry, bin halt verdammt gerne Auto gefahren!), Buse.

Doch dann stolpert man im Netz über einen französischen Betrieb, der Bestattungsfahrzeuge vermietet, verkauft, und so weiter. Bei dem Unternehmen handelt es sich um RIVAUD. Und RIVAUD hat etwas auf Facebook gepostet, das meine Meinung über den Verbleib meiner wunderhübschen körperlichen Hülle nachdem mich der Sensenmann zum ewigen Rendezvous ausführt, verändert hat: Einen Porsche Panamera, der in einen Bestattungswagen transformiert wurde.

So also der neue Plan: Nach meinem Ableben will ich mit diesem Fahrzeug transportiert werden und es soll geheizt werden, was das Zeug hält. Ich will jeden Ampelsprint für mich entscheiden, eine heiße Runde auf der Nordschleife drehen und die Reifen so richtig schön verqualmen. Danke!