Erster Wagen versteigert!

Acura NSX

Acura NSX

Wir freuen uns schon wahnsinnig auf den neuen Supersportler Acura NSX, der in unseren Breitengraden eher das Honda-Emblem tragen wird. Gestern wurde das Modell mit der Nummer VIN 001 ersteigert. Um 1,2 Millionen Dollar!

Von Karl Jereb

Das allererste Kundenmodell. Wie vermögend muss man wohl sein, um ein solches Stück sein Eigen nennen zu dürfen? Im Falle des Acura NSX wäre es gut gewesen, wenn mehr als 1 Million Euro in der Brieftasche herumgelegen wäre. Außerdem hätte man flink sein müssen und zäh wie Leder. Denn den ersten Acura NSX hat niemand anderes als Rick Hendrick ersteigert, der in Europa und Asien zwar eher unbekannt, in Amerika dafür umso populärer ist. Dem Motorfreak gehören mehrere Autohäuser und ein NASCAR-Team, also wird er im Land dieses „Volkssports“ als Held gefeiert. Wie dem auch sei, der Mann ist schon in der Vergangenheit damit aufgefallen, einige der ersten Kundenmodelle zu ersteigern und das zu horrenden Preisen versteht sich. Während der gestrigen Barrett-Jackson’s Auktion in Arizona ersteigerte der wohlhabende Spender nun den ersten Acura NSX für 1,2 Millionen Dollar. Doch der Clue an der Geschichte ist, dass der gesamte Erlös des Wagens der Pediatric Brain Tumor Foundation (Krebskranke Kinder) und dem Camp Southern Ground (Kinder mit neuronalen Problemen) zugutekommt. Damit kann Acura/Honda zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, nämlich den Verkauf des ersten NSX promoten und gleichzeitig Kindern mit Problemen helfen. Und jedem ist geholfen, wie wunderbar!

Bilder: Acura