Ein Rennwagen für Jedermann!

Der Acura NSX GT3 ist auf dem Markt

Der Acura NSX GT3 ist noch ein wahres Küken unter den Rennwägen. Aber ein verdammt Gefährliches. Denn schon in seiner Debütsaison im internationalen Rennsport sammelt der Honda-Racer fleißig Siege auf und macht sich einen Namen. Honda hat nun beschlossen, uns Kunden an dem Vergnügen teilhaben zu lassen und bringt den NSX GT3 offiziell auf den Markt.

Text: Jakob Stantejsky

Nein, dabei handelt es sich nicht um eine dem Rennboliden nachempfundene, aufgeputschte Variante des Standard-NSX, sondern tatsächlich um den GT3 höchstpersönlich. Das bedeutet: Unter der Haube hockt ein Twinturbo-V6, dessen Leistungsoutput je nach Rennserie angepasst wird, aber in jedem Falle die 1.200 Kilo Gesamtgewicht mit nervenzerfetzender Geschwindigkeit über die Strecke fetzt. Potentielle Käufer können in über 24 FIA-sanktionierten Serien mit dem NSX GT3 antreten, man limitiert sich also keineswegs mit dem Kauf dieses Monsters.

Schlussendlich kommen wir zum Wermutstropfen der Geschichte. Denn das Jedermann aus dem Titel darf man vielleicht doch nicht so ganz ernst nehmen. Die Preise des NSX GT3 beginnen nämlich bei 465.000 Euro und wir sind uns relativ sicher, dass die NoVA da noch nicht miteingerechnet wurde. Die Entscheidung fällt also eher nicht zwischen dem Acura und einem anderen Auto, sondern eher zwischen dem NSX GT3 und einem Einfamilienhaus. Da kommt man schon ins Grübeln…