Ein Hybrid der ganz besonderen Sorte

AirFish8, ein Boot für die Lüfte

Der AirFish8 von Wigetworks sieht aus wie ein Flugzeug, hat einen Automotor und kann schwimmen wie ein Boot…

by Patrizia Zernatto

Eine Renaissance für Hybrid-Fahrzeuge

Das Konzept von fliegenden Booten oder schwimmenden Flugzeugen ist nicht wirklich etwas Neues, vor allem in den 80er Jahren gab es davon einen regelrechten Boom. Doch mit Projekten wie dem AirFish8 von Wigetworks beginnt eine neue Ära. Mit diesem Gefährt soll man nur wenige Meter über dem Wasser seinem Ziel entgegenfliegen können und dabei auch noch erheblich weniger Sprit verbrauchen, als auf herkömmlichem Wege.

Ingenieure arbeiten an der Technologie der sogenannten Bodeneffekt-Fahrzeuge. Die Technik macht sich die physikalische Besonderheit zunutze, die von der Landephase bekannt ist, denn wenn ein Flügel schnell und dicht über die Wasserfläche gleitet, bildet sich zwischen Tragfläche und Boden beziehungsweise Wasser ein Kissen aus gestauter Luft. Dabei wird der Überdruck unter dem Flügel größer, der Auftrieb nimmt zu und die Luftwirbel an den Flügelspitzen werden gleichzeitig kleiner. Da der Motor mit weniger Kraft arbeiten muss, spart man bis zu 50 Prozent an Antriebskosten. Je tiefer man daher fliegt, umso weniger Sprit verbraucht man, allerdings kommen damit andere Gefahren ins Spiel, die jedoch mit einem Bodenradar, GPS und einem Autopiloten gemeistert werden können.

Der AirFish8 ist eine Mischung aus Katamaran, Luftkissenboot und Propellerflugzeug, hat eine Spannweite von 15 Metern und kann mit seinem 500 PS starken V8 Motor acht Passagiere bis zu 500 Kilometer weit transportieren.

Video Credit: Tech Insider