Im Gespräch mit Motorblock!

Bentley CEO Wolfgang Dürheimer

Wolfgang Dürheimer

Bentley CEO Wolfgang Dürheimer lüftet exklusiv Bentleys Zukunftspläne: ein schnittiges Straßen- und ein SUV-Coupé sind fix!

Von Stefan Pabeschitz

Bentley, das britisch-noble Aushängeschild des VW-Konzerns, baut derzeit ca. 11.000 Autos  pro Jahr, das SUV Bentayga wird diese Zahl auf mindestens 15.000 steigern. Die Bestellsituation ist mehr als erfreulich, bis zu 6.000 Stück Jahresproduktion scheinen bis 2017 drin zu sein. Die im Vorjahr gezeigte, aufsehenerregende Studie EXP 10 Speed 6 ist Wolfgang Dürheimer ein persönliches Anliegen. Die Reaktionen darauf waren, wie es sich der Chef nur wünschen kann: „Don’t ask any more, just do it.“ Also tut Dürheimer, der EXP wird so oder so ähnlich kommen. Außerdem wird der Bentayga einen Coupé-Bruder bekommen, der vermutlich den Beinamen Speed tragen wird. Das verstellbare Stabilisatorensytsem des Bentayga wird demnächst an die Continental und Mulsanne durchgreicht, später auch an Porsche, und – Bentley-Fahrer müssen jetzt ganz strak sein – Audi. Dem Un-Thema autonomes Fahren hat Dürheimer einen pragmatischen Erfahrungswert aus dem Kundenkreis der Marke entgegenzusetzen: Den Chauffeur.