Eine Runde Goodwood!

Bugatti Chiron Sitzprobe

Mit dem Bugatti Chiron ist den deutsch-französischen Autobauern wieder einmal ein Wurf der Superlative gelungen. Nun war der 1.500 PS-Bolide beim Goodwood Festival Of Speed zu Gast und zeigte einen Hill Climb, bei dem wir alle aus der Cockpit-Perspektive teilhaben können.

Von Karl Jereb

Der Bugatti Chiron ist mit seinen 1.500 Pferdestärken und 1.600 Newtonmetern Drehmoment das wohl wahnwitzigste Serienauto der Welt. Damit holt er seinen bis zu 1.200 PS-starken Vorgänger, Veyron der Name, locker ein und so ziemlich alles andere am Planeten Erde ebenfalls. Koenigsegg könnte ihm mit dem Regera ein wenig Wind aus den Segeln nehmen, oder Hennessey mit dem Venom V5. Doch allzu viel Konkurrenz gibt es in dieser Liga nicht. Auf jeden Fall hat der Bugatti Chiron nun das alljährliche Goodwood Festival Of Speed des Lord March besucht und selbstredend für ordentlich Aufsehen gesorgt. Am Steuer des fabulösen Hill Climbs sitzt Rennfahrer Andy Wallace, daneben Will Beaumont vom britischen Evo-Magazin. Und wir? Wir sitzen ebenfalls am Beifahrersitz, wenngleich nicht wirklich. Mittels Bewegtbildaufnahmegerät sind wir aber dennoch ziemlich nah am Geschehen und erfreuen uns der virtuellen Sitzprobe im Bugatti Chiron am Goodwood Festival Of Speed.

Bild&Video: YouTube