Chevrolet Colorado ZH2

Wasserstoff-Power für die US-Army

Goodbye Humvee? Jetzt präsentiert Chevrolet den Colorado ZH2, das erste Prototypen-Militärfahrzeug der US Army mit Wasserstoffantrieb.

by Patrizia Zernatto

Wenn man sich einen Laster der US-Army vorstellt, dann kommt zumindest mir das HMMWV (High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle), besser bekannt als Humvee, in den Sinn: das ultra geländegängige Fahrzeug der US-amerkanischen Armee. Doch das könnte sich mit dem neusten GM Prototypen in Zukunft ändern. Der Chevrolet Colorado ZH2, ebenfalls ein Geländefahrzeug, allerdings mit Brennstoffzellen-Modul statt konventionellem Verbrennungsmotor. Die Brennstoffzellen dienen dem ZH2 als Energielieferant für den Elektromotor.

Wasserstoff-Power

GM entwickelte das knapp zwei Meter hohe und über zwei Meter breite Biest gemeinsam mit TARDEC, dem United States Tank Automotive Research, Development and Engineering Center, und präsentierte nun das erste Konzept. Um ein Fahrzeug mit einer Brennstoffzelle als Energiebringer zu betreiben, braucht es noch immer vor allem eines: Kohle. In diesem Fall allerdings im finanziellen Sinne. Der Brennstoffzellenantrieb ist zivil wie militärisch noch nicht richtig kosteneffizient, doch könnte man damit  vollkommen emissionsfreie Fortbewegung verwirklichen.

Für die US-Army würde bei Umsetzung dieses Konzeptes allerdings nicht die Umwelt im Vordergrund stehen, sondern die zusätzlichen Vorteile, die dieses Antriebskonzept mit sich bringt: beinahe lautloser Betrieb, um nicht frühzeitig erkannt zu werden, hohes Drehmoment des Elektromotors für den Geländeeinsatz und gleichzeitig vergleichsweise hohe Geschwindigkeiten trotz der 37 Zoll-Reifen. Noch dazu spricht GM davon, dass die mobile Brennstoffzelle nicht nur für Energie, sondern auch für Trinkwasser sorgen könnte. Das entweichende Abwasser kann gesammelt und getrunken werden. Besonders bei langen Strecken würde das eine Erleichterung für die Versorgungskette darstellen.

Noch gibt es keine Auskunft über technische Daten wie Motorleistung oder Batteriekapazität, doch bereits 2017 sind die ersten Feldversuche der amerikanischen Armee geplant. Spätestens dann erfährt man mit Sicherheit einige Einzelheiten.

Photo Credit: Chevrolet