Das Budget-SUV Dacia Duster, aber auch alle anderen Modelle der rumänischen Marke mit dem Preiswert-Kultfaktor erfreuen sich höchster Beliebtheit. Wir feiern 10-jähriges Jubiläum der Marke bei strömendem Regen und im Gatsch.

Text: Philipp Stalzer

Eine neue Antriebsvariante des Dacia Duster, das 10-jähriges Jubiläum der Marke und die damit einhergehende Auflage von Sondermodellen war Grund genug, für Motorblock mit der neuesten Version des SUV in den Gatsch zu hupfen. Die vor allem wegen ihrem gnadenlosen Preis-/Leistungsverhältnis in ganz Europa sehr erfolgreiche Marke ergänzt das Portfolio mit dem Dacia Duster TCe 125 4×4. Bislang war nur die Dieselvariante mit dem smarten Allrad-System koppelbar, nun darf auch der Turbobenziner im Dreck mitspielen.

Variabel einsetzbarer Allradantrieb

Mit einem Wählhebel im Cockpit ist der Modus „Auto“, in dem sich das System bei Bedarf automatisch zuschaltet, ein 50/50-Lock-Modus oder auch ein kraftstoffsparender „2WD“-Modus auswählbar, was den Duster vielseitig einsetzbar macht. Rustikale Lösung für ordentliches Vorankommen ohne Untersetzungsgetriebe: der erste Gang ist so kurz übersetzt, dass man im Alltagsbetrieb auch mit der Zweiten losfahren kann. Erinnert irgendwie an das Weltraumprogramm der Amerikaner und der Russen. Während die Amis einen Kugelschreiber mit einer Tintenpumpe entwickelten, flogen die Russen mit einem Bleistift ins All. Genau so das Motto von Dacia: warum kompliziert, wenns eh auch einfach geht?

Während die Amis einen Kugelschreiber mit einer Tintenpumpe entwickelten, flogen die Russen mit einem Bleistift ins All. Genau so das Motto von Dacia: warum kompliziert, wenns eh auch einfach geht?

Braver Downsizing-Benziner im Dacia Duster

Die von Allianzpartner Nissan entliehene 4×4-Technik passt gut zum 4-Zylinder Downsizing-Turbobenziner mit 1,2 Litern Hubraum und 125 PS, der neben einer angenehm drehmomentstarken Motorcharakteristik dank Stop-/Start-System auch mit einem braven Normverbrauch von 6,4 Litern auskommt. Oder auch auskommen soll. Der Motor und das bequem abgestimmte Fahrwerk plus gutem Grip dank Allradantrieb ergeben nämlich ein angenehmes Team, mit dem man bei strömendem Regen schnell vertrauen in das Fahrverhalten bekommt und auch gern ein bisschen flotter unterwegs ist.

Sondermodell Dacia Duster „Celebration“

In der „normalen“ Top-Version „Laureate“ ist der TCe 125 4×4 ab 17.490 Euro erhältlich. Zum 10-jährigen Jubiläum von Dacia ist nun ber wie erwähnt ein „Celebration“-Sondermodell am Markt, das um weitere 500er allerhand optischen Aufputz wie unter anderem getönte Scheiben, graue Aluräder, blaue Dekorelemente im Innenraum und eine Einparkhilfe sowie einen Tempomat beinhaltet. Auch für das Sondermodell erhältlich: die Lackierung in „Cosmos-Blau“, die auch mit einigen Gatschsprenkler immer noch fein aussieht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>