Stop and Go im Ford F-150

Der adaptive Tempomat aus der Drohnen-Perspektive

Der Ford F-150 bekommt nicht nur einen neuen Look verpasst, unter anderem kümmert sich ein adaptiver Tempomat in Zukunft um die Sicherheit. In der Drohnen-Perspektive zeigt Ford die Vorteile des Assistenzprogramms.

by Patrizia Zernatto

Alles Gute kommt von oben

Eines der besonders spannenden Features im neuen Ford F-150 ist der adaptive Tempomat (Adaptive Cruise Control – ACC), denn dieser Geschwindigkeitsregler passt sich automatisch der Fahrsituation an. Der Fahrer bestimmt nur die gewünschte Fahrtgeschwindigkeit und das System hält diese dann automatisch bei. Dringt ein Fahrzeug in den vorgewählten Abstand ein, reguliert das System den Abstand durch Bremseingriff und beschleunigt selbstständig auf die vorgewählte Geschwindigkeit, sobald die Strecke wieder frei ist. Um das besser zu veranschaulichen, begleitete Ford den Pickup Truck mit einer Drohnen-Kamera.

Die Markteinführung des neuen Ford F-150 in den USA ist noch für den Herbst 2017 geplant. Obwohl er offiziell nicht nach Europa kommt, ist der adaptive Tempomat aus der Vogel- bzw. Drohnen-Perspektive definitiv einen Blick wert. Hierzulande ist der adaptive Tempomat bei Ford nämlich auch für Focus, C-MAX, Kuga, Mondeo, S-MAX, Galaxy, Edge und Transit erhältlich.

Photo & Video Credit: Ford Motor Company