Platz nehmen, bitte!

Der “Arschtest” für den Ford Fiesta

Robutt testet, ob die Sitze im Ford Fiesta bereit für unsere verwöhnten Hinterteile sind. Aber wer oder was genau ist eigentlich dieser “Robutt”?

by Patrizia Zernatto

Das ist für’n Arsch!

Damit garantiert wird, dass Fahrzeugsitze auch täglichen Belastungen standhalten können, müssen sie eine Reihe an unterschiedlichen Tests über sich ergehen lassen. Und damit man im Ford Fiesta besonders bequem Platz nehmen kann, testen die Durability-(Haltbarkeits-)Ingenieure die Autositze mit einem Roboter namens “Robutt” (welch cleveres Wortspiel!).

From the first moment we get into a car, the seat creates an impression of comfort and quality. Previously, we used pneumatic cylinders that simply moved up and down. With the ‘Robutt’, we are now able to replicate very accurately how people really behave”, meint Svenja Fröhlich.

So setzt sich Robutt bis zu 25.000 Mal in den Sitz, bevor der Fiesta als straßen- bzw. Hinterteil-tauglich befunden wird.

Video Credit: Ford Europe