Nur für gestandene Fahrer

Der härteste Kreisverkehr der Welt

An alle Adrenalinjunkies unter euch: Vergesst Bungeejumping, Fallschirmspringen, Downhillmountainbiken, Freeskiing und so weiter! Denn die größte Herausforderung eures Lebens wartet in Swindon, im Vereinigten Königreich. Ich darf mit angstgeweiteten Augen präsentieren: Der härteste Kreisverkehr der Welt!

Text: Jakob Stantejsky / Foto: WIRED

Das geniale an diesem Kreisverkehr ist, dass er de facto SIEBEN Kreisverkehre in einem ist. In Niederösterreich speicheln sämtliche Straßenplaner beim Vernehmen dieser Tatsache sofort heftig ein, könnten sie durch Nachahmung die Zahl der im Bundesland existierenden Kreisverkehre doch von 428.637 auf 3.000.459 steigern.* Laut Insiderinformationen wird zurzeit schon ein Expertenteam zusammengestellt, dass analysieren soll, wie man ganz Hollabrunn in einen einzigen Kreisverkehr umwandeln kann.** Doch zurück ins Mutterland des Oberkreisels. Seit 60 Jahren ist der Swindoner Kreisverkehr in Betrieb und hat in dieser Zeit wohl mehr Nerven gefressen als Atemlosigkeit in der Nacht.

Das besonders Schöne an dem Monument menschlicher Zivilisation ist übrigens die Tatsache, dass man unterschiedliche Routen von Punkt A nach B nehmen kann, je nachdem wie man sich durch die Kreise wurschtelt. So kann man sich jeden Tag auf völlig neue Weise am Weg zur Arbeit quälen. Warum auch immer dieses Monstrum existiert, der Förderung der Geschwindigkeit kann es nicht dienen – denn in dem Video sieht man deutlich, wie die Fahrer in panischer Langsamkeit durch den Kreisverkehr schleichen, hoffend, nicht bis zu ihrem Lebensabend in ihm verschlungen zu bleiben. Zum Abschluss bitte ich nochmal um eine Gedenkminute für all jene, die ihren Führerschein in Swindon machen. Ob die wohl zusätzlich noch eine Prüfung inklusive Diplom für die Bewältigung dieses Kreisverkehrs ablegen müssen?

*In der Realität, außerhalb des kreisverkehrgeplagten Kopfes unseres Redakteurs, könnte die tatsächliche Zahl eventuell leicht abweichen.

**Auch hier sind wir uns nicht zu hundert Prozent sicher, ob die Fakten nicht etwa leicht verbogen werden.