Audi-Technik und italienische Formen

Der Zerouno ist bereit für den Salone dell’Auto di Torino

Der Zerouno wurde bereits beim Genfer Autosalon vorgestellt, doch jetzt macht sich der Supersportler von Italdesign auf zum Salone dell’Auto di Torino und bald schon könnte man eines der fünf Exemplare auf den Straßen sehen.

by Patrizia Zernatto

5 x Supersportler

Italdesign, das italienische Fahrzeugdesign-Studio, feierte mit seiner neuen Abteilung Automobili Speciali Debüt am Genfer Autosalon und stellte dort den für die Straße zugelassenen, auf fünf Stück limitierten Zerouno auf der Basis des Lamborghini Huracán vor. Da der exklusive Supersportler auf diesem basiert, bringt er auch 610 PS mit ins Rennen und katapultiert sich damit von Null auf 100 in 3,2 Sekunden. Erst bei 330 km/h ist Ende im Gelände – äh, wohl eher auf der Straße..

Aber all das ist bereits vom Lambo bekannt, was ist am Supersportler aus der Designschmiede der Audi-Tochter so besonders? Der außergewöhnliche und besonders exklusive Look!

Das Logo der Serie ist wie bei Lamborghini ein Stier, doch im Fall von Italdesign haben sich die Designer vom Wappen der Stadt Turin inspirieren lassen, denn dort hatte die Firma von 1968 bis 1974 ihren Hauptsitz. Die Karosserie besteht ausschließlich aus Carbonfaser und macht den Zerouno besonders leicht. Die Front ist voll von Flügeln und kiemenartigen Luftschächten und wirkt damit betont aggressiv, außerdem befindet sich vorne als Markenzeichen das verlängerte Sechseck. Die Kunden können den Wagen übrigens individualisieren und so etwa eine Wunschlackierung oder das Racing Kit mit 800 PS Leistung ordern. Auch im Interieur sind der Personalisierung kaum Grenzen gesetzt. Als Bonus bekommen die exklusiven Kunden auch die Möglichkeit, die limitierte Excalibur Spider Italdesign Edition-Uhr von Roger Dubuis zu kaufen. Wenn schon, denn schon, oder?

Alle fünf „0-1″er sind natürlich bereits vergeben, allerdings markiert der Zerouno nur den Start der Kleinstserienproduktion. Italdesign verspricht, alle 18 bis 24 Monate einen neuen Supersportler auf den Markt zu bringen.

Photo & Video Credit: Italdesign Official