Ein Kombi für jeden Dad

Die coolsten Kombis aller Zeiten

Bevor SUVs ihren Siegeszug antraten, waren es Kombis, die Familien in den alljährlichen Sommerurlaub beförderten. Die Lastesel für den allwochenendlichen Ausflug in Baumärkte und schwedische Möbelhäuser waren und SIND cooler als große und klobige Möchtegern Geländewagen. Zeit also, die schönsten und coolsten Modelle rauszusuchen und angemessen zu ehren.

Text: Tizian Ballweber

Volvo 740

Keine Kombiliste ohne einen Volvo. Der 740 steht hier nur als Sinnbild für alle Autos aus Schweden mit verlängertem Dach. Kein Auto ist robuster als ein Volvo Kombi und mittlerweile ist der Ziegelstein auf Rädern wieder sehr begehrt. Vor allem bei Hipstern. Also denen, die einen Führerschein besitzen und nicht nur Radl fahren.

Oldsmobile Vista Cruiser

Das größte Highlight, neben dem 7,5 Liter V8 mit 340 PS, war das Glasdach bzw. die Fenster über den hinteren Sitzreihen und dem Kofferraum. Als Kind hinten zu sitzen und in der Nacht die Sterne zu sehen und dabei den V8 blubbern hören… man möchte wieder ein kleiner Pimpf sein.

VW Passat

Der Passat ist schon wieder so 0815 und bieder das er schon wieder irgendetwas cooles hat. Die neuste Generation (übrigens schon die 8. Generation). Der Liebling der Vertreter wird im Vergleich zu seinem Limousinenpendant im Verhältnis 7:3 (Kombi:Limousine) verkauft

Buick Roadmaster

Ähnlich wie der Vista Cruiser, ist der Buick Roadmaster, der von 1990-96 gebaut wurde, der US-Kombi schlechthin. In keinen Suburbs durfte der charmante 5,5 Meter lange Kahn fehlen. Am besten natürlich mit Holzbeklebung an der Seite.

Mercedes-Benz W123

Die Ur-E-Klasse ist das meistgebaute Auto mit Stern auf der Haube. Der Kombi war aber nie so der Renner. Von Taxlern geliebt, heute nur noch sehr selten anzutreffen. Dabei hatte der schon Annehmlichkeiten wie eine ausklappbare dritte Sitzbank im Kofferraum, die Passagiere entgegen der Fahrtrichtung blicken ließ.

Ferrari 456

Ein 12-Zylinder mit 442 PS? In einen Kombi verpackt? Ja, das geht. Pininfarina baute für Kunden, die sich einen praktischeren 456 wünschten eine Version mit vier Türen und großem Kofferraum.