Die Scheiben vor Beschlag schützen…

Mit einer Kartoffel!

Der Winter ist für’s Erste glücklicherweise erstmal ausgestanden. Doch bevor wir uns versehen, stecken wir wieder drin im Schneegatsch und jedes Mal, wenn wir morgens ins Auto einsteigen, beschlagen alle Scheiben bis zum Milchglaseffekt. Dank Autoblog haben wir nun zumindest für Letzteres ein Gegenmittel: eine Kartoffel.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Autoblog

Schon klar, die Kollegen aus Amerika haben weder den Erdapfel noch diese Methode erfunden, aber zumindest ich war mir dieses Talents der nahrhaften Knolle nicht bewusst. Schneidet man eine Kartoffel also auf und reibt sie dann innen gegen eine Autoscheibe, lagert sich Stärke ab. Nachdem die vertrocknet ist, ist sie nicht nur nicht mehr zu sehen, sondern bildet eine Art Schutzschicht. Feuchtigkeit und Hitze, die normalerweise für Vernebelung sorgen würden, gelangen dadurch nicht bis ans Glas und so kann auch kein Beschlag entstehen – watscheneinfach, aber genial! Ich persönlich werde den Trick definitiv mal ausprobieren, denn das geht ja bekanntlich über studieren. Denn die nächste kaltnasse, graue Jahreszeit kommt bestimmt…