ABT-Eingriff

Dieser T-Roc leistet 228 PS!

Mit dem T-Roc baute VW seine SUV-Palette nach untenhin weiter aus. Spitzenmotor in der Ottofraktion stellt ein 2-Liter-Vierzylinder dar, der 190 Pferdchen auf alle vier Räder verteilt. Reicht nicht?

Text: Maximilian Barcelli

Dann bietet das Tuningunternehmen ABT Abhilfe. Die deutschen Veredler, die sich mit allerlei Modellen aus dem Volkswagen Konzern beschäftigen und Boliden wie den Audi RS6 um ein gutes Stück brachialer machen, baten den VW T-Roc nämlich auf den Chirurgentisch. Dabei hebt ABT die Motorleistung mittels Chiptuning ordentlich an: 228 Pferdchen sind es, die den T-Roc rockiger machen.

Um diese neugewonnene Kraft auch artgerecht auf die Straße und vor allem durch die Kurven zu bekommen, gönnen die Tuner dem VW neue Federn, die ihn tiefer auf der Straße liegen lassen. Obligatorische Felgen sind auch erhältlich und runden das Gesamtbild des, von ABT veredelten, T-Roc ab.