Geschwisterkampf

Drag Race: Manuell gegen Automatik

Immer mehr Neuwagen werden mit einem automatischen Getriebe ausgeliefert. Logisch, es nimmt Arbeit ab, schaltet schneller und zu den perfekten Zeitpunkten.

Text: Maximilian Barcelli

Wie groß der Unterschied in der Beschleunigung jedoch tatsächlich ist, veranschaulicht der YouTube-Channel Carwow in einem Drag Race. In der einen Ecke des Rings steht Audis Kompaktsportler S3, während mit dem manuellen Getriebe Unternehmenskollege VW Golf R in der anderen lauert.

Jetzt drängt sich die Frage auf, wieso man zwecks Fairness nicht das gleiche Modell – einmal mit und einmal ohne Automatikgetriebe – in den Zweikampf schickte. Die Antwort von Carwow: Sie haben einfach keinen handsortierten Golf R bekommen. Also hat man zwei verschiedene Modelle ausgewählt, die sich ähnlicher nicht sein könnten.

Sowohl Audi S3 als auch VW Golf R greifen auf einen Vierzylindermotor zurück, der 310 PS auf alle Räder verteilt und auch in Sachen Abmessungen und Gewicht könnten sie sich (fast) nicht ähnlicher sein. Wie viel der Audi S3 dem Golf R beim Drag Race tatsächlich abnehmen kann – denn dass er gewinnt, sollte klar sein – seht ihr im Video.

Bild: © Carwow