Elektroautos: Zwischenstromland

Grafik: Manfred Zeisberger

Während internationale Hersteller wie Tesla, BMW, Toyota und Nissan Milliarden in die Entwicklung umweltschonender Mobilität investieren, sind viele Staaten noch sehr zögerlich bei der Förderung derselben. Besonders skurril ist die Situation in Österreich, wo die Kaufförderung eines Elektro-KFZ weitgehend Gemeindekompetenz ist. Das führt zum landestypisch undurchschaubarem Förderdschungel und das wiederum zu vernachlässigbaren Werten bei den Neuzulassungen hierzulande. Norwegen hingegen fördert die Anschaffung eines Stromers relativ großzügig, was dazu führt, das ein Drittel aller neu zugelassenen Fahrzeuge auf strombetriebene KFZ entfällt. In China geht der Boom erst los. Im Vergleich zum ersten Quartal des letzten Jahres haben die Zulassungen von Elektroautos um nahezu 745 (!) Prozent zugelegt. Werte, von denen wir in Österreich leider nur träumen können.

Elektroautos weltweit