The Boring Company

Elon Musk: Mit Autoschlitten gegen das Verkehrschaos

The Boring Company von Elon Musk möchte Pendler künftig unterirdisch mit bis zu 200 Kilometern pro Stunde durch Tunnel zur Arbeit schicken. Getestet wurde der erste Autoschlitten im Tunnelsystem bereits.

by Patrizia Zernatto

Ab unter die Erde

Mit der neuen Firma “The Boring Company” präsentiert Elon Musk seine Lösung für die Probleme des modernen Stadtverkehrs. Bereits im April erzählte der Tesla-CEO von dem Tunnelsystem, in welchem Autos auf einen Schlitten auffahren, dort parken und dann samt Insassen mit hoher Geschwindigkeit unterirdisch transportiert werden. So sollen vor allem Pendler dem oberirdischen Verkehr ausweichen können und damit viel Zeit und Nerven sparen.
Dieses Tunnelsystem soll mit Abkürzungen von einem zum anderen Ende der Stadt zuerst den Großraum Los Angeles entlasten und dann als unterirdisches Autobahnsystem den Verkehr aller Metropolen weltweit.

Mit 125 mph (200 km/h) durch den Tunnel

Musk zeigte in einem Social Media Video bereits erste Ausschnitte der Testfahrt des Autoschlittens. Dabei schaffte es das Fahrzeug, das magnetisch angetrieben und über eine Schiene in der Mitte mit Strom versorgt wurde, auf 125 mph (über 200 km/h) und könnte in der Praxis nicht nur die Zeit von A nach B erheblich verringern, sondern auch Unfälle vermeiden.
Die ersten echten Tunnel soll laut Musk zwischen dem Los Angeles Airport und Culver City, Santa Monica, Westwood bzw. Sherman Oaks entstehen. Ob und wie schnell dieses Tunnelsystem unter den Städten dieser Welt entstehen kann, steht allerdings noch nicht fest und natürlich erheben sich auch genügend Stimmen gegen dieses Vorhaben. Doch wie bei allen Zukunfts-Ideen heißt es: Sag niemals nie!

Photo & Video Credit: The Boring Company