Nicht zu unterschätzen

Die schnellsten Schläfer

Wer auf der Autobahn lieber ein wenig inkognito unterwegs sein möchte, der schnappt sich am besten eines dieser Sleeper Cars. Denn ein solcher “Schläfer” sieht zwar nicht nach viel aus, allerdings hat er ordentlich Bumms unter der Haube.

by Patrizia Zernatto

#Understatement

Wir alle kennen wohl die Videos, in denen ein kleiner Cityflitzer den Supersportwagen einfach so im Regen stehen lässt. Donut Media hat sich die am meisten unterschätzten Schläfer genauer angesehen und stellt ihre Favoriten vor.  

4,3l Vortec-V6-Motor – 280 PS – von 0 auf 100 in 5,3 Sekunden – 200 km/h Höchstgeschwindigkeit: Klingt nicht besonders aufregend für einen Sportwagen, oder? Was aber, wenn das alles Werte eines High Performance SUVs aus dem Jahr 1993 sind und er damals sogar amerikanischen Muscle Cars und italienischen Sportwagen das Fürchten lehrte? 

Die Rede ist von meinem ganz persönlichen Liebling unter den Sleep Cars: Der GMC Typhoon. Aus dem simplen Grund, weil er bei mir in der Garage steht und immer noch mit dem unschuldigen GMC Jimmy von anno dazumal verwechselt wird.

Video Credit: Donut Media