• Fast vs. Furious

    Die Fetzen fliegen wieder

Im achten Teil der Kultserie Fast & Furious stehen die Benzinbrüder und -schwestern keinem neuen Feind gegenüber, sondern Dominic Toretto höchstpersönlich (Vin Diesel) tritt als Widersacher auf. Dass das mit einigen Wirren verbunden ist, können wir dem Trailer schon mal entnehmen.

Text: Jakob Stantejsky

Nachdem im siebten Teil der verstorbene Paul Walker schon feierlich verabschiedet wurde, kehrt der restliche Cast ab 14. April 2017 noch einmal zurück. Der Titel ist gewohnt einfallsreich und lautet diesmal „The Fate of the Furious“. Neu mit von der Partie ist vor allem Charlize Theron, die offenbar so etwas wie die bitterböse Terroristin gibt. Aber schaut euch das Ganze mal selbst an:

Okay, also ganz eindeutig wendet sich Dominic Toretto im achten Fast & Furious-Streifen gegen seine Freunde und ebenso eindeutig tut er dies nicht aus freien Stücken. Was genau jedoch dahinter steckt, können wir im Moment natürlich noch nicht enthüllen – weil wir es nicht wissen. Aber seien wir uns mal ehrlich: Bei diesen Bildern ist die Handlung doch zweitrangig (war sie das in der Reihe nicht immer?). Zum üblichen Repertoire von Supersportwagen à la Lamborghini über Muscle Cars bis hin zu militärischer Motorisierung kommen im aktuellen Teil auch noch Schneemobile und ein U-Boot (ja, ein U-Boot in einem Autofilm). Das gepaart mit Drehorten quer über die Welt verstreut wird garantiert für einen launigen Kinobesuch sorgen. Und für all jene von euch, die schon mal Tauziehen auf Steroiden, aber jenseits physikalischer Gesetze, sehen wollten, endlich wird euer Traum wahr!

Bei allem Schmäh ist aber auch klar, dass wir selbst sicher als erste im Kino sitzen werden. Ach ja, und Jason Statham ist auch wieder dabei. Daher: Pflichttermin!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>