Dronekhana!

Ford Drohnenrennen

Ein Ford Drohnenrennen klingt nicht nur äußerst ungewöhnlich, sondern sieht auch ebenso aus. Mit an Bord: Mustang, Focus RS, B-Max, S-Max, Ranger und zwei renntaugliche Drohnen.

Von Karl Jereb

Das Ford Drohnenrennen, oder Dronekhana, wie es die Ford´schen nennen, fand erst kürzlich in der Kölsch-Hochburg Köln statt. Dabei geht es zunächst einmal ums Marketing, da sich Ford in den letzten Jahren als renn- und driftsporttechnisch durchwegs geeignet gezeigt hat, anschließend geht es um die Gamescom, die gerade ebendort stattfindet und nicht zuletzt geht es natürlich darum, die kommende Rennserie von Drohnenrennen zu etablieren. Videotechnisch zeigen uns die Mitarbeiter von Ford wieder einmal, was sie auf dem Kasten haben. Nach dem Start fliegen Luke Banister (16) und sein Teamkollege Brett Collis (22), beide gehören dem Team Tornado XBlades an, durch den geöffneten Laderaum des Ford B-Max, anschließend hecheln sie einem driftenden Ford Focus RS nach, bevor sie relativ knapp unter dem Ford Ranger hindurchsausen. Der neue KUKA Roboterarm öffnet ihnen anschließend den Kofferraum des Ford S-Max und nach ein paar Parcourseinheiten geht es durch die Rauchschwaden des Ford Mustangs. Schön anzusehen, das Ford Drohnenrennen.

Bild&Video: YouTube