Von The Stig verdriftet!

Ford F-150 Raptor

Der neue Ford F-150 Raptor ist als ernst zu nehmende Konkurrenz von VW Amarok, Nissan Pathfinder, Toyota Hilux und Co. als „Gast“ am Goodwood Festival of Speed gewesen. Niemand geringerer als Ben Collins alias „The Stig“ hat sich damit allerdings etwas verdriftet.

Von Karl Jereb

Der neue Ford F-150 Raptor sieht gut aus, verfügt über einen V6-Ecoboost mit Twinturbo und damit über genügend Pferdchen für einen mehr als heißen Ritt. Die Kombination aus rund 450 PS und der neuen 10-Gang-Automatik funktioniert auf trockener Fahrbahn wohl etwas besser, als sie beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed funktionierte. Kein geringerer als die eigentliche Koryphäe im Gebiet des Fahrzeughandlings Ben Collins, der in vergangenen Staffeln der Erfolgsautoshow „Top Gear“ als der zahme Rennfahrer „The Stig“ eingestellt war, hat sich dem Ford F-150 Raptor angenommen und sollte eine schnelle Runde auf den Parcours des Earl hinlegen. Doch aus diesem Plan ist nichts geworden, geht ihm der Gaul bereits nach der ersten Kurve durch. Wir schätzen, dass sich die Automatik wohl den falschen Gang ausgesucht hat, sind wir vom Stig für gewöhnlich Besseres gewohnt. Doch das Beispiel vermag uns auch zu zeigen, dass sogar den Besten unter den Autofahrern einmal ein Fehler passieren kann, der, zumindest in diesem Fall, keinen großen Schaden nach sich zieht.

Bild&Video: YouTube