Liebesgeschichten

GT3 RS bezwingt grüne Hölle in unter 7 Minuten!

Porsche und die Nordschleife – it`s a never ending love story. Während die Zuffenhausener den Rundenrekord in der grünen Hölle seit den frühen 80ern halten, reden sie auch in Sachen „schnellste Runde von Serienfahrzeugen“ immer wieder ein Wörtchen mit.

Text: Maximilian Barcelli

Lange Zeit war der Porsche 918 Spyder King of the Ring. Seine Zeit konnte bloß von Konzernschwester Lamborghini unterboten werden. Die Italiener ließen den Huracán Performante von der Leine, eine Antwort aus Zuffenhausen ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Mit dem schnellsten, stärksten und brachialsten 911er aller Zeiten gelang den deutschen das Meisterwerk „6:47,3“.

Ein Meisterwerk, an das der brandneue Porsche 911 GT3 RS zwar nicht rankommt, seiner Marke macht er dennoch alle Ehre. Mit einer Rundenzeit von 6:56,4 konnte Porsche-Werksfahrer Kévin Estre die magische 7er-Grenze pulverisieren und sich somit in die erlauchte Gesellschaft von 911 GT2 RS und 918 Spyder begeben. Der freisaugende GT3 RS, dessen Boxermotor 520 PS auf den Asphalt abdrückt, war sogar schneller als das Hybrid-Monster!

Dass 6:56,4 nicht einfach nur  irgendeine Zahl ist, veranschaulicht Porsche nun mit einem Onboard-Video. Dieses stellt eindrucksvoll die Schnelligkeit zur Schau, mit der man unterwegs sein muss, um die grüne Hölle unter sieben Minuten bezwingen zu können. Hut ab, Helm auf!