Mit dem Lkw zum Schifahren … in den Iran

Der Mercedes der Snowmads

Der österreichische Freeride-Profi Fabian Lentsch hat sich trotz seines Ausstiegs aus der World Tour nicht von seiner großen Passion verabschiedet. Mit einem umgebauten Mercedes 1113 LAF-Feuerwehrauto fuhr er mit ein paar Freunden in den Iran zum Tiefschneefahren – und hielt das Abenteuer in einem Film fest, der noch bis 18. Dezember gratis auf RedBull TV zu sehen ist.

(c) Pally Learmond / NINE&ONE / Red Bull Content Pool

Fabian Lentsch ist gerade einmal 23 Jahre alt und stammt aus der kleinen Tiroler Gemeinde Völs. Als Freerider hat er trotz seines zarten Alters schon jede Menge Erfolge vorzuweisen und konzentriert sich derzeit auf das Drehen spektakulärer Freeride-Filme an den imposantesten Hängen der Erde. Und wie kommt er an diese Hänge?

Damit: Einem umgebauten Mercedes-Benz L 1113, Baujahr 1984, der lange Jahre als Feuerwehrwagen in Deutschland im Einsatz war. Das Modell wurde – grob gesagt – von 1960 bis Mitte der 1980er gebaut und kam als Pritsche, Kipper, Zugmaschine und auch mit Sonderaufbauten zum Einsatz. Die letzten Modelle waren mit einem Sechszylinderdiesel ausgestattet, der 168 PS leistete.

Auf dem Freeride-Trip in den Iran leistete sich der alte Mercedes Diesel keine Schwächen. Hier der Trailer zum Film:

Der Film ist derzeit noch gratis auf RedBull-TV sehen – nur noch bis zum 18. Dezember! Hier der Link…

Hier geht’s zum großen Interview mit Fabian Lentsch, erschienen bei unseren Kollegen vom WILDEN WIENER…