Audi Mission to the Moon

Ist der Audi Lunar Quattro bereit für eine Mondmission?

Bereits im Sommer letzten Jahres berichtete Motorblock über die “Audi Mission to the Moon” und den Lunar Quattro, einen Rover, der bereits Ende 2017 auf Entdeckungsreise gehen soll, allerdings legte der kleine Audi seitdem einiges an Elektropower zu und abgespeckt hat er sichtlich auch.

by Patrizia Zernatto

Was für ein riesiger Schritt für Audi: Nach der ersten bemannten Mondmission im Jahre 1972 schafft es jetzt auch Audi ins Weltall. Im Rahmen des „Google Lunar XPRIZE“-Projekts wurde ein kleiner Elektro-Mond-Rover gebaut, der über den bekannten Quattro-Antrieb verfügt. Die Tests, die unter anderem in einer Sonnen-Simulationskammer stattfanden, sind abgeschlossen und ab Ende 2017 soll es bereits für zwei Modelle mit einer Trägerrakete zum Mond gehen. Um dieses Google Projekt zu gewinnen, muss der Rover auf den Mond, dort dann mindestens 500 Meter zurücklegen und hochauflösende Bilder, auch von den Überresten der Apollo 17-Mission, zur Erde senden. Das Modell aus 2015 durchlief eine komplette Neuentwicklung und hat beste Chancen das Preisgeld von 30 Millionen US-Dollar zu gewinnen.

Das Gewicht des neuen Lunar Quattros beträgt nach der Überarbeitung nur noch 30 Kilogramm (100 x 75 x 60 cm) und kann dadurch weitere Strecken zurücklegen als zuvor. Dabei orientiert sich der Rover mit vier Kameras, mit denen er zusätzlich 360-Grad-Fotos erstellen kann. Der Rover besitzt ein Aluminium-Chassis, benutzt ein Solar-Panel zum Aufladen seiner Lithium-Ionen Batterie und jedes der vier Räder wird von einem eigenen elektrischen Radnabenmotor angetrieben um bis zu 3,6 km/h zu erreichen. Dazu ist er noch mit einem äußerst stabilen Fahrwerk ähnlich eines Sportwagens ausgerüstet um sich problemlos fortzubewegen.

Bevor der Rover allerdings am Mond herumfahren kann, müssen 384.000 Kilometer zurückgelegt werden. Wir wünschen jetzt schon eine gute Reise.

Video Credit: Audi Germany

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>