Wenn Stephen Hawking den Bösen mimt!

Jaguar Werbung

Eigentlich finden wir jede Jaguar Werbung gut. Meist sind sie gut durchdacht, oftmals sehr humorvoll und immer möchte man nach Genuss ebendieser einen Jaguar fahren. Dieses Mal überrascht uns die englische Nobelmarke allerdings mit einer ungewöhnlichen Starbesetzung!

Von Karl Jereb

Für gewöhnlich wollen Marken und deren Hersteller als heroisch, gut und deshalb unverzichtbar erscheinen. Sie wollen den gerade aktuellen gesellschaftlichen Gepflogenheiten entsprechen um so abertausende Käufer zu finden und zu konditionieren. Gerade darum ist es eine nette Abwechslung, wenn sich eine Marke als anders, besonders präsentiert. Ja, die Engländer sind seit jeher in jedem Hollywoodblockbuster die Bösen, das Klischee ist nicht neu. Dennoch erscheint es gewagt, sich als böse darzustellen, will doch sonst jeder gut sein. Doch das funktioniert wunderbar, finden wir und umso besser ist es, wenn sich der eine oder andere Star einmal als böse gibt, schlicht zum Trotz. Dass sich eine weltbewegende Größe namens Stephen Hawking auf so einen Scherz einlässt, erstaunt und beeindruckt umso mehr. Also viel Spaß beim Genuss einer weiteren, gelungenen Jaguar Werbung!

Bild&Video: YouTube