James Bond’s neuer Wagen

 

In „Spectre“, dem neuesten Teil der Bond-Reihe, darf Daniel Craig seinen Rivalen Christoph Waltz mit einem eigens konstruierten Aston Martin jagen.

von Karl Jereb

Im Zuge der Vorstellung des neuen Abenteuers von James Bond, bei dem auch Monica Bellucci eine wichtige Rolle spielen wird (als wunderschönes, wie ältestes Bond-Girl aller Zeiten), wurde die 50-jährige Kooperation von Aston Martin und EON Productions, die dem Frauenmagneten seit ebendieser Zeitspanne auf die Leinwand verhelfen, gefeiert. Aston Martins Chief Creative Officer, Marek Reichman, arbeitete eng mit dem Director des Films, Sam Mendes, zusammen, um ein ultimatives Auto für den berühmtesten Agenten der Welt zu konstruieren. Dabei kam der DB 10 heraus, von dem es lediglich zehn Stück geben wird. Allesamt werden beim Dreh von Spectre wohl den ein oder anderen Kratzer, oder Totalschaden erleiden. Da die Fahrzeuge eigens für den neuen Bond-Streifen konstruiert wurden, ist ein Verkauf ausgeschlossen. Dass die noblen Briten die Designlinie des DB 10 für zukünftige Fahrzeuge verwenden werden, wurde nicht dementiert.