Auf den Hund gekommen

Konzeptfahrzeug: Nissan X-Trail 4Dogs

Wer seinen vierbeinigen Freund standesgemäß im hundetauglichen Vehikel chauffieren möchte, für den kommt die neueste Nissan X-Trail-Studie 4Dogs wie gerufen.

by Patrizia Zernatto

Was für ein Hundeleben

Hund müsste man sein, denn heutzutage wird so mancher Vierbeiner vom Halter mehr verwöhnt, als man denken würde. Der Markt für Spielzeug, Accessoires und sonstiges Zubehör boomt wie nie zuvor und laut einer Umfrage des Dachverbandes der britischen Hundezucht-Vereine (The Kennel Club), bei dem 1.300 Hundebesitzer über die Beziehung zu ihrem Haustier befragt wurden, zählt der Hund bei 99,9% zur Familie. Ein stolzes Ergebnis, welches auch den Marktanstieg für eben genannte Produkte erklärt. Ebenso erstaunlich sind die 98,7 %, die den Vierbeiner alltäglich im Auto transportieren. Die meisten dieser Hundehalter würden dabei allerdings ein Fahrzeug mit hundefreundlicher Ausstattung bevorzugen. So gerne man den besten Freund des Menschen auch hat, auf zerkratzte Leisten, verdreckte Polsterungen und die unbesiegbare Schar an Hundehaaren im Auto steht wirklich niemand. Nissan präsentiert nun mit der X-Trail-Studie 4Dogs den ersten Crossover, der auf diese besonderen Bedürfnisse Rücksicht nimmt.

Der Nissan X-Trail bietet in der Serienausstattung Platz für bis zu sieben Passagiere, doch beim 4Dog Konzeptfahrzeug konzentriert sich alles auf das bequeme Reisen mit Hund.

Falls der Spaziergang nicht ohne Schlammbäder zu bewältigen war, kann man das Fell und die Pfoten mit einer 360-Grad-Hundedusche reinigen und anschließend sogar trockenföhnen. Über eine ausziehbare Rampe geht es dann bequem in den 445 Liter großen Kofferraum, der problemlos Platz für bis zu zwei Hunde bietet und durch die Verkleidung aus Leder auch besonders leicht zu reinigen ist. Im Innenraum gibt es neben der großzügigen Liegefläche auch einen auslaufsicheren Wasserspender, dazu noch einen intelligenten Futterautomaten und Seitenfächer als Stauraum für Leine und Co. Damit es Bello nicht nur bequem hat, sondern auch sicher ist, kann man das Hundgeschirr in ein bereits installiertes System zum Einhaken verankern und den Vierbeiner dabei während der Fahrt über eine spezielle Kamera mit Audiofunktion im Nissan Connect Infotainment System beobachten. Besonders attraktiv ist die Tatsache, dass die Praxistauglichkeit des Nissan X-Trail trotz der speziellen Ausstattung nicht leidet. Körbchen und Futterstationen lassen sich einfach entnehmen und selbst das Reserverad kann man im Notfall noch problemlos erreichen.

Unser vierbeiniges Motorblock-Team hat sich schon in so einige Kofferräume gezwängt, selbst im Kofferraum des Porsche Panamera hat Hundedame Ginger bereits Platz genommen, doch die exklusive Ausstattung des Nissan X-Trail 4Dogs könnte auch den exquisiten Geschmack der hübschen Wischler-Dame treffen.

Photo & Video Credit: Nissan Europe