KTM & Husqvarna: Flagship Store-Premiere

Zwei Welten, ein Dach

Die Mattighofner schlagen in Wien-Vösendorf ein neues Zelt auf. Mitte Mai eröffnet der erste KTM- & Husqvarna-Flagship Store der Welt.

Text: Beatrix Keckeis-Hiller
Fotos: KTM

Die Rede von einem KTM-Flagship Store in Wien ist schon seit ein paar Jahren. Von einem Standort im Süden wurde gemunkelt. Aber nichts Genaues ließ man seitens der Mattighofner verlauten. Zwischenzeitlich kam Husqvarna zum Pierer-Imperium und die Strategie, sich mit dem indischen Fahrzeug-Konzern Bajaj zusammenzutun hat sich bezahlt gemacht – unter anderem in beachtlicher Modellvielfalt. Alleine schon damit ist für den Inhalt eines Ein- vielmehr Zwei-Marken-Standortes gesorgt. Schließlich gibt es mit dem X-Bow ja auch noch Zweispuriges anzubieten. Gar nicht zu reden vom umfangreichen Offert an technischem Zubehör, einer breiten Palette an Accessoires verschiedenster Art und einer wachsenden Vielfalt an Merchandising-Gagdets.

Das mit dem Süden Wiens ist Faktum: Standort ist der Kaufpark Vösendorf. Die beiden Markenwelten von KTM und Husqvarna werden an der Schönbrunner Allee unter ein Dach gepackt. Selbstredend entspricht der Laden Gerald Kiskas Vorgaben des „Integrated Design“ in den markanten Kennfarben Orange/Schwarz beziehungsweise Weiß/Blau. Für Mitte Mai steht die Eröffnung an. Im Einsatz für die Fertigstellung und für den Betrieb ist ein achtköpfiges Team unter der Leitung von Manfred Pitzal. Der ist in der Fahrzeugbranche längst kein Neuer mehr, und er bringt nebst Organisations- und Verkaufs-Versiertheit gestandene Motorradleidenschaft mit. Seine beiden Söhne Pascal und Patrick werden ihr Motorsport-Know How in den Bereichen Werkstatt, Service und Zubehör umsetzen.

Der offizielle Eröffnungsevent ist für den 17. Und 18. Juni terminisiert. Das ist gleichzeitig der Abschluss der gerade laufenden KTM Street Test Days. Bis dahin kann man sich noch schnell in Graz – am 11. Mai im Shopping Center Seiersberg – und in Wels – am 21. Mai im max.center – testhalber auf eine Straßen-Kante setzen.