Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde

Land Rover baut weltweit größte Lego-Skulptur

Der neue Land Rover Discovery ist schon hervorragend gelungen, doch die Briten setzen noch einen drauf und präsentieren ihn gemeinsam mit dem größten Legobauwerk der Welt. Ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde ist damit gesichert.

by Patrizia Zernatto

Vor 27 Jahren erschien der erste Discovery auf dem Markt und schon damals war das eine Sensation. Doch auch jetzt hat es Land Rover wieder in die Schlagzeilen geschafft. Allein die Präsentation des all-new Discovery auf Packington Hall, einen Herrensitz aus dem 17. Jahrhundert, war ihnen allerdings nicht genug. Gleichzeitig wurde auch ein 13 Meter hoher Lego-Nachbau der Londoner Tower Bridge enthüllt. Mehr als 5,8 Millionen Lego-Steine fasst das Modell und schafft es so ins Guinness Buch der Rekorde (der bisherige Rekord wurde vom Nachbau eines Star Wars X-Wing Fighters aus über 5,3 Millionen Steinen gehalten).

Für den Bau der Lego-Brücke benötigte das Team rund fünf Monate. Würde man die verbauten Legosteine aneinanderreihen, dann ergäbe das eine Strecke von etwa 320 Kilometern. Präsentiert wurde der Discovery und damit verbunden das Bauwerk übrigens vom Land Rover-Markenbotschafter und vierfachem Segel-Olympiasieger Sir Ben Ainslie. Er steuerte den Discovery durch das Wasser unterhalb der “Tower Bridge” und hatte dabei noch eine weitere Überraschung am Anhänger. Dort befand sich nämlich ein Lego-Modell in Form des Katamarans, mit dem das Team Land Rover BAR im kommenden Jahr den Kampf um den America Cup aufnehmen wird.

Photo & Video Credit: Guinness World Records