Pizzaservice!

Liberty Walk Nissan GT-R

Der Liberty Walk Nissan GT-R aus dem Video wird „Bluezilla“ genannt und gehört einem gewissen Sam. Weil das Teil derart ansehnlich ist, hat sich der liebe Sam dazu entschlossen, das Video Krispy Media machen zu lassen und das hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Von Karl Jereb

„Wer sein Auto liebt, der sollte es Liberty Walk anvertrauen“. Genau das hat Sam, der Pizzajunge aus dem Video, getan. Die japanische Tuningschmiede befindet sich ganz in der Nähe von RAUH-Welt BEGRIFF, die sich ebenfalls auf Wide-Body-Tuning, allerdings nur von älteren Porsche-Modellen, spezialisiert haben. Mittlerweile haben die Jungs und Mädels bei Liberty Walk weltweite Beachtung bekommen und dies völlig zurecht, sieht man sich die vierrädrigen Meisterwerke der Japaner an. Ein tolles Extra, der Preis für den Komplettumbau beträgt meist keine 10.000 Euro und ist damit tatsächlich heiß. Zurück zum Video: der Liberty Walk Nissan GT-R ist Baujahr 2015 und hört auf den Namen „Bluezilla“. Der Video Editor erzählt hierzu folgendes: „Sam came to me and asked that we work together and create a feature for his one-off Liberty Walk GTR. I had some ideas and Sam had some locations in mind for a regular feature shoot and right up to a few days before the actual shoot date that’s all we were going to do.” Warum aber gerade wählte Sam den Pizza-Boy als Figur im Video? Weil er großer Fan der Fast and Furious-Reihe ist und den ersten Teil wohl auswendig kennt, denn dort sagt der Cop zu Paul Walker: „street’s closed pizza boy“, genau wie im GT-R-Video. Viel Vergnügen!

Bild&Video: YouTube