WTF!?

Lumma Design CLR G 800

Lumma Design CLR G 800

Der Lumma Design CLR G 800 ist eine getunte Version des Mercedes GLE 63 S AMG Coupé, kommt aus Winterlingen und baut auf 24-Zoll-Felgen. Das ist Fahrradreifengröße!

Von Karl Jereb

Premium-SUV-Coupés gibt es nicht oft. Zuerst war da der X6 aus den Bayrischen Motoren Werken, dann kam auch mit etwas Respektabstand das Mercedes GLE Coupé, das gerade erst präsentiert wurde. Anscheinend stehen die Leute auf erhöhte Sitzpositionen, denn die beiden genannten verkaufen sich blendend. Grund genug für Lumma Design, ein Tuning-Paket für den Sternträger zu entwerfen. Dieses enthält ein komplettes Bodykit aus Kohlefaser, eine Carbon-Motorhaube mit markanter Linie, eine überarbeitete Frontpartie mit breitem Grinsen und somit wichtige Teile zum Erschrecken von Verkehrsteilnehmern. Die Kotflügel verbreitert der Spezialist um 50 Millimeter, die 24-Zöller werden von Vredestein ummantelt, wobei vorne 295er und hinten 355er zum Einsatz kommen. Reifenwechseln wird somit ein Spaß! Auch am Heck tut sich dank des Pakets etwas: Diffusor á la Hulk Hogan, kleiner Spoiler und Vierrohrauspuff.

Lumma Design CLR G 800: Mehr Power!

Der GLE 63 S AMG Coupé leistet satte 585 Pferdchen. Zu wenig für den schwäbischen Tuner, der am Steuergerät 650 PS aus dem 5,5-Liter-V8-Biturbo herausholt. Doch auch im Innenraum wurde kräftig nachgeschärft. Edle Hölzer, Aluminium, Leder und Carbon zieren das Interieur. Auf Kundenwunsch gibt’s spezielles Leder mit Gravur. Bleibt nur noch die alles entscheidende Frage: Gefällt dieser amphetaminreiche Koloss? Oder sollte man sich besser einen Elefanten und ein paar Ampullen mit Epinephrin zulegen? Das, liebe Leser, bleibt Ihnen überlassen.

Bilder: Lumma-Design