E-Flitzer statt Formel 1

Mark Webber fährt den Porsche Mission E

Mit dem Mission E beginnt bei Porsche so etwas wie eine neue Zeitrechnung, denn die Sportlimousine wird das allererste Elektroauto aus Zuffenhausen überhaupt. Mark Webber hat einen Prototypen des E-Boliden jetzt angetestet und spricht im Video über seinen Eindruck.

Text: Jakob Stantejsky / Foto: Porsche

2019 soll der Mission E sich daran machen, die Welt des Stromes zu erobern. Doch mehr oder weniger fertig sind sie bei Porsche mit der Entwicklung offenbar zumindest schon so weit, dass ein Ex-Formel 1-Pilot das gute Stück einmal herreißen darf. Fesch ist die sportliche Limousine, die ja 600 PS mitbringen wird, definitiv – und laut Mr Webber fährt sie sich auch richtig knackig. Das durch den Elektromotor erhöhte Gewicht fällt dem Vollprofi zwar natürlich auf, es scheint jedoch kein Hindernis in Punkto Fahrspaß und -dynamik darzustellen. Bei solchen Bildern verflüchtigt sich die anfängliche Skepsis zügig, da will man eigentlich nur noch selbst auch mal einsteigen.