Extrawürste auf Bestellung?

McLaren baut jetzt nach Maß

McLaren zeichnet sich eigentlich laufend für atemberaubende Sportwagen verantwortlich, wie beispielsweise den 720S. Doch wer noch Verbesserungsvorschläge für die Herren aus England hat, kann diese jetzt bald loswerden. Denn McLaren Special Operations (MSO) wird in Zukunft zwei bis drei Unikate pro Jahr bauen. Gänzlich dem jeweiligen Kundenwunsch angepasst. DAS klingt doch nach der perfekten Gelegenheit für einen wahren Traumwagen.

Text: Jakob Stantejsky

Die Bilder zeigen den McLaren X-1, der 2012 eigens für einen wohlbetuchten Kunden aus Bahrain angefertigt wurde. Auf Basis des McLaren MP4-12C-Carbon-Monocoques und des dazugehörigen Motors wünschte sich der Gute einen Sportwagen, der designtechnisch von diversen Oldtimern, einem Piano und einer Jaeger LeCoultre-Uhr inspiriert sein sollte. Was dabei herausgekommen ist, sieht ziemlich beeindruckend aus und fährt sich ganz bestimmt auch so. MSO hat daran allerdings auch zweieinhalb Jahre gebastelt und was das gekostet haben muss, wollen wir gar nicht so genau wissen.

Offenbar war es jedenfalls lukrativ, denn warum sonst sollte McLaren nun offiziell ankündigen, den teuren Spaß künftig regelmäßig anzubieten? Wir sind schon sehr gespannt auf all die  – sicherlich – verrückten und spektakulären Supersportler, die uns im Laufe der kommenden Jahre erwarten. Auch wenn wir sie selbst nie aus der Nähe sehen, geschweige denn fahren, werden.