SpaceX in 1:64

Mini Tesla ins All geschickt

Elon Musk hat es vor einigen Wochen getan: mit einer Menge Geld und Investoren einen Tesla Roadster ins All geschossen. Doch es geht auch billiger, viel billiger. Die Jungs von Donut Media taten es ihm gleich und katapultierten ein Tesla Model X in die entfernte Galaxien.

Text: Tizian Ballweber

Hauptgrund für die Geldeinsparung: der Tesla kostete 1,49 Dollar und ist im Maßstab 1:64. Aus der Hot-Wheels Verpackung geholt, auf ein Brett genagelt, dann noch eine Go Pro dazu und alles an einen Ballon hängen – zack-fertig: Tesla im All.

Soweit hat’s das Mini Model X zwar dann doch nicht geschafft, aber die Dudes mussten immerhin 200 Meilen, also 320 Kilometer, weit fahren, um den Ballon wieder zu finden. Leider aber ohne Auto. Das ging bei einer Kollision mit einem Berg verloren. Wer es findet, darf’s behalten. Die Koordinaten dazu findet ihr im Video.