Nissan GT-R gegen die UEFA Champions League

Nissan Test: Autos oder Fußball, was ist aufregender?

Nissan wollte es wissen und so wagte man gemeinsam mit der Loughborough University den Test: Was lässt das Herz mehr rasen, ein Fußballmatch oder ein Auto? Genauer gesagt: der Nissan GT-R gegen ein UEFA Champions League Spiel zwischen Bayern München und Juventus Turin.

by Patrizia Zernatto

Da scheiden sich wohl die Geister…

Während Autofans die ultimativen Glücksgefühle hinterm Steuer erleben, können Fußballfans ihre Emotionen im Stadion nicht im Zaum halten. Als offizieller Sponsor der UEFA Champions League wollte Nissan jedoch ein für alle Mal (wissenschaftlich) ermitteln, was wirklich aufregender ist – ein High Speed-Ritt im GT-R oder ein Match live im Stadion.

Ganz genau handelte es sich um das Spiel Bayern München gegen Juventus Turin und eine Runde auf der Rennstrecke von Spa-Francorchamps in Belgien. Gemessen wurden bei dem Test Herz- und Atmungsrate, sowie die elektrodermale Aktivität (ein kurzzeitiges Absinken des elektrischen Leitungswiderstandes der Haut).

2:1 für den Nissan GT-R

Obwohl das Ergebnis sichtlich knapp war, kann es nur einen Sieger geben und in diesem Fall heißt der Nissan GT-R. Im Rennen um den erhöhten Herzschlag ging die Runde an das Fußballmatch, doch der GT-R gewann mit rasendem Puls und auch der Atem ging den Testkandidaten im Nissan um einiges schneller. Wer jedoch den ultimativen Adrenalinkick sucht, der fährt demnächst einfach mit Godzilla ins Stadion.

Einen kleinen Schönheitsfehler hat die Aktion vielleicht: Eigentlich müsste man das Ganze bei einem Finalmatch durchführen, denn da sind Fußballfans in gänzlich anderen Sphären unterwegs.

Video Credit: Nissan Europe