Absoluter Purismus

Nur mein Jeepster Commando und ich

Die hochmodernen Automobile unserer Zeit ähneln oft mehr einem Computer als einem Fahrzeug. Ein 1970er Jeep Commando weiß von dem allem nichts und das ist auch gut so.

by Patrizia Zernatto

Off-Road. 4×4. Jeep(ster).

Vom Jeepster Commando wurden zwischen 1966 und 71 nur etwa 60.000 Stück gebaut und nur eine Handvoll davon hat es bis ins Jahre 2016 geschafft. Klar, der Jeepster ist auch nicht mehr State-of-the-Art, aber dafür kostet ein Ersatzteil maximal 100 US-Dollar und wenn mal was kaputt wird, dann kann man auch problemlos mit ein wenig Auto-Verstand selbst Hand anlegen. Besitzer Sam Fankuchen hat diesen speziellen Jeepster in liebevoller Kleinarbeit wieder zum Leben erweckt, einen neuen Dauntless V6 Motor eingesetzt und Recaro Sitze vom Mk1 Volkswagen GTI. Sonst ist alles original, vor allem das Original ehrliche Fahrgefühl.

“It was harder, more expensive, less safe to drive this thing every day, but I did it because I was committed to the project, I did it so that one day I’d be able to introduce my kids to cars like this,” sagt Sam. “When you’re looking at the future of our economy here, it’s really important to encourage an interest at a young age…”

Die Bilder der kalifornischen Wüste laden aber auch direkt zu einer Ausfahrt ein…

Photo Credit: Petrolicious