Parkplatz Billard

In wenigen Sekunden häufte ein amerikanischer Bruchpilot beim Ausparken einen beachtlichen Berg Altmetall an.

Von Karl Jereb

Ein 92-Jähriger schaffte es in kürzester Zeit, neun Autos beim Ausparken zu rammen. Beim Ausparkmanöver auf einem Piggly-Wiggly-Parkplatz, ein Lebensmittelunternehmen in Amerika, krachte der ältere Herr wie eine Flipper-Kugel in die parkenden Fahrzeuge, bevor es Zivilisten gelang, ihn zum Stehen zu bringen. Zuerst wurde ein körperliches Gebrechen des Mannes als Ursache vermutet, nun stellte sich heraus, dass der Fahrer einfach in Panik geriet, wie ein Bericht von NY-Daily News bestätigt. Die Folge: der Mann muss für den Schaden aufkommen und seine Führerscheineignung überprüfen lassen.

Führerschein auf Lebenszeit?

Das lässt uns auch gleich memorieren, dass Österreich hier eine Insel der Seligen ist, was unbeschränkte Führerscheine betrifft. Meistens ernten wir Unverständnis, wenn wir beim Versicherungs-Zettelkrieg im Vorfeld von Präsentationen das Feld “Führerschein bis” leer lassen. Weil unser Führerschein grundsätzlich auf Lebenszeit gilt. Das ist einerseits praktisch, anderseits gefährlich. Für das Umfeld. Und auch wenn Amtsärzte bisweilen in den Gatsch greifen, was ihre Diagnosen betrifft – oftmals wäre es nicht schlecht, die Verkehrstauglichkeit gewisser -teilnehmer zu hinterfragen.