Die nächste Generation der Print-Werbung ist endlich da

Porsche 911er in der weltweit ersten interaktive Hologramm Print Anzeige

”Print isn’t dead, it simply needs a technological CPR!“ Porsche hat mit dem 911er Heritage den Sprung in die nächste Generation der Hologramm-Print-Werbung geschafft. (fyi: CPR – cardiopulmonary resuscitation – Herz-Lungen-Reanimation)

by Patrizia Zernatto

Obwohl es wie ein Special Effekt aus einem Film aussieht, ist das Prinzip hinter der Hologram-Print-Anzeige simpel. In der April-Ausgabe des “Fast Company” Magazins findet man eine vierseitige Print-Anzeige des neuen 911er Porsches. Auf einer der Seiten findet man ein Acetat Prisma (ein geometrischer Körper, in diesem Fall aus Plastik, dessen Seitenkanten parallel und gleich lang sind und gleichzeitig ein Viereck als Grundfläche hat), welches einfach auf den Tablet-Bildschirm platziert wird. Beim Abspielen des Videos erscheint das Hologramm wie von Zauberhand im freien Raum.

So einfach ist es dann aber doch nicht, es dauerte Monate an Entwicklungsarbeit um das Hologramm zu erschaffen. Das Werbeprojekt hat Porsche gemeinsam mit C-K durchgeführt, die insgesamt 150.000 faltbare Prismen hergestellt haben (im Magazin) und 100.000 Glas-Versionen, die per Direct Mail ausgesandt wurden. Der Chief Creative Officer von C-K sagte dazu, ”Traditional video images won’t work to create the hologram effect in the prism projection. So there was an incredible amount of trial and error involved in just producing the video.” 

Photo Credit: Patrick Coffee