Der Macan GTS macht müde Männer munter

Pille für den Kerl

Motorblock- Gesundheitskolumne: Gegen eine Fülle von vor allem bei alternden Männern auftretende psychische und physische Beschwerden empfiehlt der Hobby-Pharmazeut Mag. Bernhard „MacSpeedy“ Katzinger den Wirkstoff Macan GTS von Porsche. 

Fotos: Eryk Kepski

Mutter Natur hat den Homo sapiens für eine höchst kümmerliche Lebensspanne ausgerüstet, die wir mittels zivilisatorischer Errungenschaften bisher nur zaghaft ausweiten. Nach wie vor sind nach nur 35 Jahren die meisten humanoiden Gebisse sanierungsbedürftig und werden durch hochwertige Kunststoffe ersetzt. Dasselbe gilt für die weibliche Brust und andere Körperteile.

Wir wollen heute jedoch von Beschwerden anderer Art sprechen: Von der Unzufriedenheit des alternden Mannes mit dem eigenen Befinden und der sexuellen Anziehungskraft auf junge Frauen bei gesteigertem Appetit, der wiederum die Gefahr chronischer Erkrankungen des Stützapparates nach sich zieht. Im weiteren Krankheitsverlauf lässt der natürliche Geschwindigkeitstrieb nach, was wiederum die rasche Degeneration aller Zellen fördert. Folgen: Haarausfall. Faltenbildung. Impotenz. Tod.

Hoffnung aus Zuffenhausen

Aus Zuffenhausen erreicht uns nun die Nachricht von einem geradezu sagenhaft erfolgreichen Allheilmittel für die beschriebenen Beschwerden. In klinischen Studien erweist sich das Präparat als äußerst wirksam: Linderung tritt so gut wie sofort nach der ersten Anwendung ein. Bei anhaltender Zufuhr einer ausreichenden Dosis an Macan GTS, so lautet nämlich der Name des Wirkstoffs, ist die günstige Beeinflussung der virilen Kräfte von anhaltender Dauer.

Wie wirkt nun Macan GTS auf Physis und Psyche des alternden Mannes? Zunächst wird der verminderten Reizempfindlichkeit aller Sinne durch eine erhöhte Dosis der Stimuli entsprochen. Ein 3,0- Liter-Benziner schöpft dazu aus sechs Zylindern 360 PS, was in beschleunigungswirksamen 500 Newtonmeter Drehmoment resultiert. Einen weiteren starken Reiz setzen die besonders sportlichen Schwarztöne, unterstrichen durch auffallende Details wie etwa die zwanzig Zoll großen Räder.

Verträglich und wirksam

Im ersten Stadium der Therapie droht eine Hemmnis der Wirkstoffe durch verminderte Aufnahmefähigkeit des in Degeneration befind¬lichen Patienten. Macan GTS wirkt dieser Ge¬fahr durch Hilfsstoffe entgegen. Dazu zählen etwa die bequeme Einstiegs- und Sitzposition, eine hochwirksame LED-Lichtanlage, aber auch das Vorhandensein zahlreicher Komfort- und Sicherheitseinrichtungen. Damit der rekonvaleszente Organismus keinerlei Schaden durch Reizüberflutung nimmt, ruht der Patient während der gesamten Dauer der Behandlung in Sportsitzen aus Leder und Alcantara, die in acht Dimensionen elektronisch auf die speziellen körperlichen Bedürfnisse einstellbar sind.

Einen progressiven Heilungsverlauf unterstützt die adaptive Porsche-Fahrwerkseinstellung über drei anwählbare Dämpfungsprogramme. Der gesundete Patient, der lediglich noch die prophylaktische Wirkung von Macan GTS nutzt, wählt die sportlich straffste Stufe. In diesem Sport-Plus-Modus ist im Zusammenspiel des elektronischen Traktionsmanagements – welches die Kraft zwar frei auf alle vier Räder verteilen kann, im Regelfall aber nur die hinte-ren ansteuert – mit einem optionalen elektronischen Sperrdifferential an der Hinterachse nun auch kontrolliertes Driften möglich, was den Regenerationsverlauf des Geschwindigkeitssinnes hochgradig anregt.

Spätestens in diesem Stadium der Therapie berichten sieben von zehn Probanden von einer merklichen Steigerung des Interesses im weiblichen Umfeld. Allerdings schwinden sämtliche günstige Auswirkungen sehr schnell, werden nicht ausreichende Dosen Macan GTS weiter regelmäßig zugeführt. Macan GTS ist nach der umfassenden Testphase bereits am Markt erhältlich und kostet ab 90.593,45 Euro.