Renault Clio Energy TCe 120 Intens

Die Opulenz der Leichtigkeit

Text: Bernhard „Appolodor“ Katzinger

Die Gurus unserer Tage postulieren gern den Verzicht: Fasten sei das neue Fressen und ein Blutzuckerabsturz mangels Nahrungszufuhr schlage einen Vollrausch um Längen. Schon meditierst du über einer Portion Rohkost, total opulent eigentlich. Und kaum drin in der Übung, kommst du drauf: Was dir früher klein schien, ist mehr als genügend. Wobei nicht die Vernunft allein der Beweggrund ist, sondern der Spaß an der Beweglichkeit.

Stichwort für den Renault Clio und seine quasi bauartbedingte Agilität, plus locker ausreichendem Platzangebot. Die Qualität der Sitze im feschen Franzosen macht auch bei längeren Fahrten den Masseur arbeitslos. Der 120 PS starke Benziner hängt so gut am Gas, dass die Bewegung an der frischen Luft richtig Spaß macht. Lange nicht mehr so froh gewesen, einen Handschalter zur Verfügung zu haben, das klickt nicht superknackig rein, aber knackig genug – und um das Genug geht es schließlich, weil bei Wasser und Brot wird das Verlangen gestillt, nicht angeregt. Nice to have: Dass sich der Clio auf Wunsch autonom in eine enge Parklücke manövriert oder das Auto per App mit dem Smartphone kommuniziert. Die Opulenz der Leichtigkeit verpflichtet schließlich.

:Infoporn
Hubraum: 1.197 cm3 Leistung: 120 PS
Motor: Benzin, 4-Zylinder
Antrieb: manuell, 6-Gang
Drehmoment: 205 Nm bei 2.000 U/min
Normverbrauch: 5,3 l/100 km
Beschleunigung von 0-100 in: 9,0 Sek.
Spitze: 182 km/h
Preis: ab 18.650 Euro