Die Franzosen luden zum Trackday

Renault Sport: Von der Rennstrecke auf die Straße

Am Red Bull Ring ging es noch nie wirklich ruhig zu, doch beim Renault Sport Trackday wurde besonders viel Lärm gemacht. Neben gespannten Journalisten kamen auch einige Kunden und Fans der französischen Traditionsmarke nach Spielberg, um sich einen kleinen Traum zu erfüllen. Dort wurden nicht nur neue Modelle präsentiert, sondern Renault demonstrierte auch auf beeindruckende Weise, dass selbst in den Straßenfahrzeugen das Herz der Rennstrecke schlummert.

by Patrizia Zernatto

Der Track in französischer Hand

Unglaubliche 115 Jahre zeichnet sich Renault bereits mit seiner ungebrochenen Leidenschaft für den Motorsport aus. Damit auch die treuen Kunden ein wenig Rennfeeling schnuppern können, luden die Franzosen zum Red Bull Ring in Spielberg ein. Dabei stand auch eine Fahrt am Beifahrersitz des Renault Clio Cup am Programm und wer mit besonders starken Nerven und einem kurvenfesten Magen ausgestattet ist, der durfte sich sogar zu Profi-Rennfahrer Laurent Hurgon in den Renault Sport R.S.01 setzen.
Nach Kurvenjagd und Bremspunktsuche konnten dann abseits der Rennstrecke neben der aktuellen Renault Sport Modellpalette auch noch Exponate wie der Renault Clio Cup, der GT3-Rennwagen Renault Sport R.S.01, der Formel 1 Renner R.S.17 der heurigen Saison und die neue Alpine A110 bewundert werden.

Den fließenden Übergang von Rennstrecke zur Straße bieten das Clio R.S. 200 sowie R.S. 220 EDC Trophy Modell, der Mégane R.S. und der brandneue Mégane GT, der in Spielberg ebenfalls auf Herz und Nieren getestet werden konnte. Diese Modelle vereinen das komplette Spektrum von Renault Sport Technologien, um größtmöglichen Fahrspaß auch abseits des Tracks zu bieten.

Das Spitzenmodell der Clio-Baureihe erkennt man vor allem an den Pure Vision Voll-LED-Scheinwerfern mit integriertem LED-Tagfahrlicht in Form eines „C“ und den markanten LED-Zusatzscheinwerfer R.S.VISION im Zielflaggendesign.

Beim Mégane GT sticht neben dem exklusiven Technikpaket mit der dynamischen Allradlenkung 4CONTROL® und der Motorisierung ENERGY TCe 205 EDC  das eigenständige Design hervor.  Das Modell zeichnet sich durch die exklusive Karosserielackierung „Iron-Blau“, den individuellen Kühlergrill und die eigenständige Frontschürze mit breiterem, von zwei Ansaugschächten flankiertem Lufteinlass aus. Hinzu kommen Außenspiegelgehäuse in Titan-Optik, die Heckschürze mit Doppelauspuffdesign und der Diffusor im Stil der Formel 1.

Photo Credit: Renault Österreich

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>