500 PS und 2WD!

Sand Racing Car

Sand Racing Car

Das Sand Racing Car von der Firma Zarroq Motors ist, wie der Name schon verrät, eigentlich für den Einsatz auf Sand gebaut, doch das Ding sollte auch auf Schnee funktionieren.

Von Karl Jereb

Zarooq Motors baut gerade am Sand Racing Car, einem wahnsinnigen Buggy mit 31,5 cm Bodenfreiheit. Das Chassis besteht aus einem stählernen Gitterrohrrahmen, die Ummantelung übernimmt Fiberglas. Wenig Gewicht mit viel Leistung zu paaren ist der Traumjob jedes Konstrukteurs und wenn´s gelingt, ist die Freude noch größer. Beim Sand Racing Car haben die Herren aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ganze Arbeit geleistet und versuchen sich nun sogar an einem Markenpokal. Da sich der Buggy allerdings nicht wirklich auf der Straße beweisen kann, wird flugs eine eigene Rennserie ins Leben gerufen, damit´s auch mit dem Markenpokal klappt. Wenn doch alles nur so wunderbar laufen könnte.

Basis mit 306 PS…lächerlich!

Der 3,5-Liter-Sechszylinder-Sauger leistet basisch 306 PS und 371 Newtonmeter. Diese werden mittels Sechsgangautomatikgetriebe auf die Hinterräder übertragen. In den Vereinigten Arabischen Emiraten fährt man allerdings nicht mit Vehikeln von der Stange, nicht einmal die Polizei muss mit 0-8-15-Mühlen in der Gegend herumfahren, sondern man pusht den Motor zum Limit. Dieses ist bei 500 PS erreicht, was uns die Kilogramm-pro-PS-Rechnung sehr leicht macht, wenn man das Gewicht von nur 1.000 Kilogramm kennt. Um damit noch eine ordentliche Portion Traktion zu generieren, kommen 33 Zoll große und 31cm breite Reifen zum Einsatz, die auf 15-Zöller sitzen. Die Fox-Federgabeln dämpfen auch die härtesten Aufpralle und mit dem LCD-Display in der Mitte weiß man gleich ob was zu Bruch ging. Rennsitze mit H-Gurte und eine Klimaanlage sind ebenso mit an Bord, damit sich die warme Wüstenluft nicht ins Innere der Fiberglaskabine verirrt. Die Straßenzulassung in den arabischen Staaten dürfte in Europa nicht erteilt werden. Schade, denn auf Schnee macht das Sand Racing Car sicherlich genauso Spaß!

Bilder: Zarooq Motors