Oben ohne Lambo

Sieht so der Huracán Performante Spyder aus?

Lange war der Lamborghini Huracán Performante ja nicht der „King of the Ring“ – zumindest im Vergleich zu den Regentschaften der Altvorderen. Der Porsche 918 Spyder war zum Beispiel so ein Platzhirsch, mehrere Jahre war der Zuffenhausener der schnellste auf der Nordschleife.

Text: Maximilian Barcelli

Und dann kam der Huracán Performante und unterbot den Hybrid-Boliden um gute vier Sekunden. Doch der Triumph hielt nicht lange an, die perverseste Ausartung der 911er Baureihe, der GT2 RS, holte den Titel „King of the Ring“ wieder nach Zuffenhausen. Was bleibt, ist dennoch ein brillanter italienischer Supersportwagen, der sich vor niemanden zu verstecken braucht – auch wenn der Huracán Performante nun nicht mehr das schnellste, straßenzugelassene Serienfahrzeug in der grünen Hölle ist.

Und Fans der italienischen Marke müssen die Niederlage am Nürburgring auch nicht lange betrauern, Nachwuchs ist nämlich unterwegs. Der Lamborghini Huracán in seiner Hardcore-Variante als Performante kommt demnächst nämlich auch als Oben ohne Modell. Und wie der Huracán Performante Spyder aussehen könnte, zeigen euch diese tollen Renderings von James Kramer (Instagram: www.instagram.com/artvandelay), die wir auf der Facebook-Seite Monaco Auto Design (absolut empfehlenswert) gefunden haben. Lamborghini hat also wieder was zu tun, denn der Rekord für das schnellste Cabrio (oder zumindest das schnellste Oben ohne Modell, weil eigentlich Roadster) in der grünen Hölle hält nach wie vor der Porsche 918 Spyder.

Bilder: © James Kramer / www.instagram.com/artvandelay