Der etwas andere Jet-Ski!

Spark Trixx

Der Spark Trixx Jetski der Firma Sea-Doo soll Laien und Profis gleichermaßen Spaß machen. Mit ihm sollen die Tricks und Stunts am Wasser wie von selbst funktionieren. Ein Seegrundstück wäre nun also umso attraktiver!

Von Karl Jereb

Ein Skidoo kommt eigentlich eher in alpinen Regionen zum Einsatz, wird aber manchmal auch als Wassergefährt missbraucht. Vielleicht haben sich die Jungs und Mädels von Sea-Doo deshalb so genannt. Die Firma ist auf Wasserfahrzeuge, Jetboote, Neoprenanzüge, oder aber Jet-Skis, spezialisiert und hat mit dem Spark Trixx eine modernisierte Art ebendieser hergestellt. Neben dem eher ungewöhnlichen Farbpaket, ist der Spark Trixx unter anderem deshalb für allerlei Kunden interessant, weil er mit einer adjustierbaren Lenkstange ausgerüstet ist, was unterschiedliche „Fahrstile“ erlaubt und für mehrere Körpergrößen eingesetzt werden kann.

Die Firma, die Kunden aus aller Welt bedient und dies seit 25 Jahren, liefert den Jet-Ski mit einem 900-Kubik-ROTAX 900 HO ACE aus, der für ordentlich Wellen am Wörthersee sorgt. Beworben wird außerdem die intelligente Brems- und Rückfahrfunktion, sowie seine konstruktionstechnische Leichtigkeit. Die Modellpalette von Sea-Doo reicht vom Einstiegsgefährt um rund 6.200 Euro bis zum Luxusmodell um stolze 16.800 Euro und bietet somit für jeden Wassergefährtsuchenden eine attraktive Auswahl.

Bilder: Sea-Doo Video: YouTube