Die vier britischen Rebellen

Stärker denn je: Mini John Cooper Works

Die Mini Hochleistungsmodelle tragen nicht nur den Namen des legendären John Cooper, sie bringen auch den Nervenkitzel der Rennstrecke auf die heimischen Straßen.

by Patrizia Zernatto

Egal, ob Mini John Cooper Works Countryman, Clubman, Cabrio oder ganz klassisch als 3-Türer, die stärksten aller jemals gebauten Mini Modelle begeistern durch atemberaubende Leistung im Rennsport-Look. Die Geschichte von John Cooper Works ist geprägt von legendären Rallye-Erfolgen und all die Erfahrung aus diesen langen Jahren verbindet sich nun in der neuesten Modellreihe. In der exklusiven Karosseriefarbe Rebel Green, der modernen Variante der klassischen Farbe britischer Rennwagen, geht man jetzt an den Start.

Gokart-Feeling

Natürlich bringt jeder der vier Sportler seinen ganz eigenen Charakter mit, doch an Präzision fehlt es nirgendwo. Das fein abgestimmte Sportfahrwerk sorgt für griffiges Handling und ein dynamisches Fahrerlebnis. Beinahe bekommt man durch den niedrigen Schwerpunkt und die optimale Lage nahe am Asphalt den Eindruck, als ob man sich auf der GoKart Bahn befinden würde.

Der 2,0-Liter-Vierzylinder TwinPower Turbomotors schafft es innerhalb von etwas mehr als sechs Sekunden (6,3-6,6) auf Marke 100. Die vorderen Stoßfänger sind mit großen Lufteinlässen und einem zusätzlichen Kühler ausgestattet, während der sportliche Heckspoiler für zusätzliche Aerodynamik sorgt, den Luftwiderstand senkt und den notwendigen Anpressdruck erzeugt.

Das sportliche Auftreten wird dann noch mit massiven 18” und 19” Leichtmetallräder abgerundet. Dahinter leuchten auch schon die Vierkolben-Festsattel-Scheibenbremsen in knalligem Chili Red hervor, die insbesondere in engen Kurven und bei schnellen Tempowechseln ihre Stärken beweisen.

Rund ums Auto gibt es aber noch mehr exklusive Details zu entdecken. Selbst die Side Scuttles mit den integrierten weißen Richtungsanzeigern tragen das John Cooper Works Logo. Aber auch im Innenraum wird das Logo stolz präsentiert. Dort geht es gewohnt britisch zu, alles ist wohl durchdacht, alles hat seinen Platz. Die erforderlichen Informationen wie Geschwindigkeit, eingelegter Gang, der optimale Moment zum Gangwechsel und eine Drehzahlanzeige werden im kontrastreichen Head-Up Display angezeigt. Damit hat man auch bei rasanten Fahrten alles direkt vor Augen.

Selbst wenn man sonst kein bekennender Mini-Fan ist, der tiefe, kehlige Sound der John Cooper Works Doppelrohr-Auspuffanlage lässt auch das kritischste Motorsportherz höher schlagen, und im Sport-Modus rast dann auch der Puls ohne Ende.

Photo & Video Credit: Mini

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>