Schönheitswettbewerb

Streitgespräch: Mercedes GLE oder BMW X6?

Zugegeben, die größten Fans der SUV-Coupé-Gattung sind Kollege Ballweber und ich ja nicht wirklich. Doch die Autohersteller müssen auf die große Nachfrage reagieren und so zieren X6 und Co. das Straßenbild. Dass ein AMG GLC 43 ein richtig feines Auto ist, kann man ja, trotz unserer Skepsis dieser Fahrzeuge gegenüber, wirklich nicht in Frage stellen. Wir sprechen da aus Erfahrung! Ob X6 oder GLE ist dann mehr oder minder eine Frage des guten Geschmacks. Und den hat Kollege Ballweber einfach nicht.   

Ballweber: So jetzt reicht’s. Mir vorwerfen, dass ich keinen guten Geschmack hätte. Selber von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, aber groß reden. Maxl Barcelli wie er leibt und lebt. Doch ich muss ihm teilweise recht geben. Diese Quasimodos der Automobilbranche, diese sogenannten SUV-Coupés, sind halt wirklich nicht grad das schönste, was es auf vier Rädern so gibt. BMW hat damit angefangen, Mercedes hat nachgelegt. Aber wir machen weder den Bayern noch den Schwaben Vorwürfe, die einen kopierten ja nur, was die anderen machten, weil es der Markt verlangte.

Barcelli: Na schau, dass wir einmal einer Meinung sind, hätte ich auch nicht geglaubt. Aber jetzt mal ehrlich, so schlecht sehen sie dann ja eh nicht aus, oder? Bullig halt. Und wenigstens wird man auf der linken Spur schön durchgewunken, vor allem im X6. Der gibt am Ende des Tages dann schon was her, auch optisch! Im Gegensatz zu diesem unproportionalen GLE da…

Ballweber: Unproportional? Ich glaub damit hat sichs mit der gemeinsamen Meinung. Wenn was unproportional ist, dann wohl der X6. Ja, der mag zwar das Segment begründet haben, aber das GLE Coupé sieht da schon deutlich stimmiger aus. Und vor allem eleganter. Aber das der feine Herr das nicht sieht, war ja klar. So viel zu meinen „Geschmacksverwirrungen“.

Barcelli: Gut, die Eleganz steht dem Mercedes mehr zu, dafür sieht der BMW einfach sportlicher aus. Vor allem, wenn die M GmbH noch einmal drüber geht! Und schau dir doch einmal das Heck des GLE an: Findest du nicht, dass die Leuchten etwas unpassend sind und den Popsch viel zu Kardashian-mäßig aufblasen? Sieht aus wie eine E-Klasse auf Koks. Der BMW X6 hat ein viel stimmigeres Heck, auch ohne Traditionen (L-Heckleuchten) den Rücken zuzukehren.

Ballweber: Sollen wir jetzt noch über M GmbH und AMG diskutieren? Das GLE Coupé von AMG verfeinert und du und dein X6 können einpacken. Was den Kardashian-Hintern anbelangt: da lässt sich nun wirklich nicht streiten. Und was soll das ganze Gerede über die Sportlichkeit? Die Dinger wiegen beide 2260 Kilo (ja, beide wiegen gleich viel!), da muss man nicht mal an das Wörtchen Sport denken. Mit den SUV-Coupés wird gecruist und das macht man am besten im GLE.

Barcelli: Gecruist?? Cruisen tut man im 4er Cabrio, im brutalen SUV-Coupé wird Angst und Schrecken auf der linken Spur verbreitet. Und das am besten im schwarzen X6. Wenn du so ein Ding im Rückspiegel siehst, dann weißt du was los ist. Die großen Nieren, die aggressiven Frontleuchten – da spielt der Bayer optisch schon in einer anderen Liga. Schau dir doch einfach mal (und zwar ganz unvoreingenommen, falls du überhaupt objektiv an die Sache rangehen kannst) dieses Foto an:

Ballweber: Jetzt legst du endlich mal die richtige BMW-Fahrer-Mentalität an den Tag. Auf der Überholspur soweit auffahren, bis die Nieren dem Vordermann einen Abdruck im Genick hinterlassen. Und bitte immer auf den Blinker vergessen. Der Macho fährt X6, der Gentleman GLE Coupé. Aber es muss halt für jeden Geschmack das richtige Auto geben, oder?

Barcelli: Wer hat denn hier von auffahren geredet? Ist mit einem X6 doch gar nicht notwendig! Und dass Machos einen Wagen fahren, der mit schwächstem Motor bei fast 80.000 Euro beginnt, ist auch realitiätsfern, lieber Tizian. Aber gut, von versöhnlichen Worten möchte ich mich schlussendlich auch nicht verschließen. Es ist, wie du gesagt hast: Ein jeder Geschmack ist verschieden – und das ist auch gut so. Sonst würden wir ja nur mit den selben faden Kisten herumdüsen und wenn man GLE und X6 eins nicht vorwerfen kann, dann dass sie Langweiler sind.